Kommunalwahl 2014 - So reden Sie mit!

Anzeige
Arnsberg: Arnsberg |

Kreis. In vier Wochen ist es soweit: Am Sonntag, 25. Mai, werden in NRW die Stadt- und Gemeinderäte gewählt. Auch die Kreistage sowie die Landratsposten stehen an vielen Plätzen zur Wahl. Stellen Sie bei uns Ihre Fragen!

Überall wird gewählt... doch halt: Nicht überall, an einigen Plätzen wollen die im Amt befindlichen Bürgermeister ihre Amtszeit bis 2015 ausschöpfen. In der Stadt Sundern will z.B. Bürgermeister Detlef Lins von diesem Recht Gebrauch machen und sich nicht schon 2014 zur Wahl stellen.

Alte Bekannte - neue Gesichter

Alte Bekannte, neue Gesichter - ganz gleich. Die mit ihnen verbundenen politischen Inhalte stehen im Vordergrund. Wir wollen wissen, was Ihnen in den Städten und Gemeinden auf den Nägeln brennt und vor allem, welche Fragen Sie an Ihre Kandidaten für die Rathäuser, vor allem die zur Aus-Wahl stehen Bürgermeister haben.
Was ist mit den maroden Straßen in den Gemeinden, auf denen Sie sich Ihr Auto oder Fahrrad mit Sicherheit schon ein Stück weit kaputt gefahren haben? Wollen Sie ohne Löcher auf den Straßen weiterkommen oder lieber ausreichend Plätze für die Erziehung und Ausbildung Ihrer Kinder vorfinden?

Wie sieht es mit den Elternbeiträgen in den Einrichtungen der Kinderbetreuung aus? Sind Sie bereit, die geforderten Summen zu bezahlen oder wollen Sie eine gerechte Verteilung der Lasten auf alle Teile der Gesellschaft?

...und was ist mit Großprojekten?

Wie stehen Sie überhaupt zu den in Ihrer Stadt oder Gemeinde geplanten oder schon laufenden Großprojekten? Sind Sie der Meinung, dass es sich um für die Zukunft der Städte/Gemeinden lohnende Projekte handelt oder halten Sie den Wunsch der Verantwortlichen, sich mit so einem Projekt in der Geschichte der Stadt/Gemeinde zu verewigen, für völlig übertrieben?

Wir sind sicher: Ihnen fällt da bestimmt noch so einiges ein, lassen Sie es uns wissen! Eine Auswahl der „besten“ Fragen zur Kommunalwahl wollen wir an die Kandidaten vor den Rathäusern weiterleiten und Ihnen die Antworten auf Ihre Fragen im Wochen-Anzeiger präsentieren... wenn die Politiker mitspielen.

Schicken Sie uns Ihre Fragen!

Stellen Sie Ihre Frage per E-Mail an die Redaktion („redaktion@wochenanzeiger-arnsberg.de) oder schicken Sie sie per Post oder geben Sie sie in der Geschäftsstelle Neheim, Apothekerstraße 51, ab. Gerne können Sie auch in diesem Bürgerforum „Lokalkompass“ diskutieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.