Arnsberg-Neheim - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet gilt als aussichtsreicher Kandidat für die Nachfolge der CDU-Parteivorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer und für die Kanzlerkandidatur. Mit dem Rheinländer werden auch der Münsterländer Jens Spahn und der Sauerländer Friedrich Merz genannt. Foto: Daniel Magalski

Nachfolger der CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer kommt sehr wahrscheinlich aus NRW
Laschet, Merz, Spahn: Wer macht das Rennen?

Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer zieht sich zurück und macht den Weg für einen Nachfolger frei. Der kommt sehr wahrscheinlich aus Nordrhein-Westfalen. Und sollte nicht nur den Parteivorsitz übernehmen wollen, sondern auch bereit zur Kanzlerkandidatur sein. Die eigentlichen Ursachen für ihren Rückzug bis zum Sommer hatte die Noch-CDU-Chefin bei ihrer Pressekonferenz am Montagmittag (10. Februar) nicht genannt: den zunehmenden Machtverlust in der Partei, der zuletzt durch das...

  • Essen-Süd
  • 10.02.20
  •  131
  •  5
Der Mietvertrag wurde jetzt unterzeichnet: Im April sollen die Schul- und Büroräume in der ehemaligen Realschule in Neheim an die Bildungsakademie übergeben werden (v.l., hinten: Markus Bieker und Thomas Neuhaus (Geschäftsführer Klinikum Hochsauerland Infrastruktur GmbH), Michaela Pauli (Geschäftsführerin Bildungsakademie Hochsauerland), vorne: Markus Kemper (Sprecher Geschäftsführung Klinikum Hochsauerland), Bürgermeister Ralf Paul Bittner und Marek Konietzny (kaufm. Vorstand Caritas-Verband Arnsberg-Sundern).

Mietvertrag unterzeichnet
Pflegeausbildung künftig in der ehemaligen Realschule in Neheim

"Wir sind froh und auch ein Stück weit stolz, einen so hochwertigen Standort im Gesundheitswesen hier in der Region nicht nur erhalten, sondern auch ausbauen zu können", erklärte Arnsbergs Bürgermeister Ralf Paul Bittner jetzt in Neheim. Denn noch im Frühjahr bezieht die Bildungsakademie der Gesundheits- und Sozialwirtschaft Hochsauerland GmbH im ehemaligen Realschulgebäude in Neheim neue und vor allem größere Räumlichkeiten. Der Mietvertrag wurde vergangene Woche unterschrieben. Gut...

  • Arnsberg-Neheim
  • 15.01.20
55 Bilder

Neujahrsempfang der Stadt Arnsberg vor vollem Haus
Willy Hesse ist neuer Ehrenbürger

Die Stadt Arnsberg hatte zum Neujahrsempfang geladen und alle kamen, denn das Sauerlandtheater war „ausverkauft“. Bürgermeister Ralf Paul Bittner zählte in seiner Begrüßung auf, was in Arnsberg im letzten Jahr alles gestaltet wurde und was nun in 2020 und in der weiteren Zukunft noch gestaltet werden muss. Dabei stellte er zwei Fakten besonders heraus. Zum Ersten, dass der Klimaschutz nicht nur ein Thema von vielen sei, sondern die Grundlage für alles. Und zum Zweiten dass der Antisemitismus...

  • Arnsberg
  • 14.01.20
Landrat Dr. Karl Schneider (Mitte) gibt zusammen mit Mobile Retter-Geschäftsführer Stefan Prasse (r.) und HSK-Projektkoordinator Frank Wegener (l.) den Startschuss für die Mobilen Retter im Hochsauerlandkreis. Foto: HSK

Startschuss für Mobile Retter im HSK

Die Mobilen Retter sind ab sofort auch im Hochsauerlandkreis aktiv. Landrat Dr. Karl Schneider gab am 1. Oktober gemeinsam mit Stefan Prasse, Geschäftsführer Mobile Retter e.V., den Startschuss für das neue System, das eine sinnvolle medizinische Ergänzung zum Rettungsdienst und den First-Respondern ist. "Der Hochsauerlandkreis ist der erste Kreis in Südwestfalen, der das System Mobile Retter in Betrieb nimmt. Ich danke allen 270 Mobilen Rettern, die sich schon haben schulen lassen und hoffe...

  • Arnsberg
  • 02.10.19
Ausgerüstet mit der Pflegetasche geht es für Galina Holterhöfer auf die Tour.
3 Bilder

Pflege-Serie
„Ich liebe meinen Beruf“: Wir haben Galina Holterhöfer auf ihrem Weg begleitet

„Da müssen sie recht früh am Morgen aufstehen“, lächelte der Geschäftsführer der Provita, Robert Mazur, sein Gegenüber an. Der hatte die Frage gestellt, ob er die Möglichkeit bekommen könnte, eine Pflegekraft auf ihrer Tour zu begleiten. „Um 6.30 Uhr besuchen wir schon den ersten Patienten.“ Kein Problem, stellen wir den Wecker eben etwas früher. Die Provita Gesellschaft für häusliche Krankenpflege wurde am 1. September 1993 gegründet und hat rund 100 Beschäftigte, darunter zehn...

  • Arnsberg-Neheim
  • 23.08.19
Gemeinsam mit vier weiteren Gründern hat sich Doris Korthaus (4. v.re.) der Jury im Wettbewerb Neue Gründerzeit NRW gestellt.

Neue Gründerzeit NRW
Startup aus Balve gewinnt regionale Roadshow in Arnsberg

Mit dem Wettbewerb Neue Gründerzeit NRW bietet die Landesregierung jungen Gründerinnen und Gründern aus NRW eine Bühne für ihre Geschäftsidee. Die zweite von insgesamt acht Roadshows fand kürzlich im Kaiserhaus in Neheim statt. Doris Korthaus aus Balve überzeugte mit ihrem Startup KD Pumpen die Expertenjury. Sie setzte sich gegen vier weitere Gründerteams aus der Region Südwestfalen durch. Auch das Publikum im Neheimer Kaiserhaus votierte mehrheitlich für Doris Korthaus, sodass sie auch den...

  • Arnsberg-Neheim
  • 05.06.19
39 Bilder

Wetter hält Besucher nicht ab
Autos und Verkaufsoffener Sonntag locken nach Sundern

Auch wenn der Himmel sich mehrfach zuzog, freuten sich die Menschen nach dem Winter darauf, mal die frische Luft zu genießen. Wenn dann noch das Stadtmarketing Sundern solch ein tolles Angebot wie den Autofrühling und den "Verkaufsoffenen Sonntag" präsentiert, ist der Sonntag gerettet. Zahlreiche Neugierige informierten sich über die neuesten Modelle der verschiedenen Hersteller oder erfreuten sich am Oldtimer-Korso. Auf der einen Seiten war das Modernste zu entdecken, was auf der Straße rollt,...

  • Sundern (Sauerland)
  • 06.05.19
„Klimaschutz braucht Europa!“: Unter dieser Überschrift hatte der südwestfälische CDU-Europaabgeordnete Dr. Peter Liese (Mitte) jetzt zu einer Diskussionsveranstaltung in der Aula des St.-Ursula-Gymnasiums in Neheim eingeladen.

CDU-Europaabgeordneter Dr. Peter Liese am SUG
Schüler diskutieren in Neheim über Klimaschutz

„Klimaschutz braucht Europa!“: Unter dieser Überschrift hatte der südwestfälische CDU-Europaabgeordnete Dr. Peter Liese eine Diskussionsveranstaltung in der Aula des St.-Ursula-Gymnasiums mit den Schülerinnen und Schülern überschrieben, die in Neheim, Soest und Meschede für das Klima streiken. In seiner Einführung machte Peter Liese klar, dass es wirksamen Klimaschutz nur mit Europa gebe. Schadstoffe machen an der Grenze nicht Halt, so Liese, und für die Wirtschaft seien gemeinsame...

  • Arnsberg-Neheim
  • 02.04.19
Rund 300 Jugendliche demonstrierten am Freitag in Neheim für den Klimaschutz.
14 Bilder

"Wir streiken, bis ihr handelt!"
Fridays for Future: Schüler demonstrieren in Neheim für den Klimaschutz

Als Teil der Fridays for Future-Bewegung demonstrieren SchülerInnen und Studierende am heutigen Freitag auf der Neheimer Marktplatte. Rund 300 Jugendliche machten klar, dass sie mehr Klimaschutz und ein schnelleres Ende der Braunkohlenutzung sowie der "Stillstands-Politik" der Regierung fordern. Nach einem Demonstrationszug über die Apothekerstraße, den Bexleyplatz und die Neheimer Fußgängerzone fand eine Kundgebung auf dem Marktplatz statt. "Klimawandel ist bereits harte Realität" „Es...

  • Arnsberg-Neheim
  • 15.03.19
Freuen sich gemeinsam über die abgeschlossene Kooperationsvereinbarung im Bereich Maschinenbau (v.l.n.r.: Prof. Dr. Hans-Georg Sehlhorst, Schulleiter Berthold Hohmann, Prof. Dr. Jörg Kolbe).

Vereinbarung unterzeichnet
Berufskolleg Berliner Platz und Fachhochschule Südwestfalen kooperieren im Bereich Maschinenbau

Mit der Zielsetzung einer noch engeren Verzahnung von Schule und Hochschule arbeiten das Berufskolleg Berliner Platz in Arnsberg und die Fachhochschule Südwestfalen – Standort Meschede im Bereich Maschinenbau künftig Hand in Hand. Die Unterzeichnung einer entsprechenden Kooperationsvereinbarung durch Vertreter der beiden Institutionen dokumentiert nun den erfolgreich abgeschlossenen Prozess eines intensiven Austauschs hinsichtlich der angestrebten inhaltlichen Ausgestaltung sowie der...

  • Arnsberg-Neheim
  • 17.02.19
Der heimische Bundestagsabgeordnete Carl-Julius Cronenberg (l.) besuchte die Polizeiwache in Arnsberg und sprach mit dem Leiter der Polizeiwache Rudolf Figgen (Erster Polizeihauptkommissar).
2 Bilder

Besuch in Arnsberg
Cronenberg: Polizei sorgt für Sicherheitsgefühl

Der heimische Bundestagsabgeordnete Carl-Julius Cronenberg konnte sich bei einem Besuch der Polizeiwache Arnsberg jetzt einen persönlichen Eindruck von der Arbeit der Polizei in Arnsberg machen. Die Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis ist die flächengrößte Behörde in NRW und steht nicht nur deswegen vor besonderen Herausforderungen. Im Gespräch mit dem Leiter der Polizeiwache, Erster Polizeihauptkommissar Rudolf Figgen, interessierte sich der Abgeordnete vor allem für die Sicherheitslage...

  • Arnsberg-Neheim
  • 16.02.19
Lothar Binding kämpft seit 20 Jahren im Bundestag für eine gerechtere Steuerpolitik.
Foto: AG 60 plus Sundern

Politik
„Der Mann mit dem Zollstock“: Lothar Binding erklärt Steuerpolitik bei der AG 60plus

Klar, verständlich und sehr unterhaltsam erklärte Lothar Binding, bekannt als „der Mann mit dem Zollstock“, Bundestagsabgeordneter und Bundesvorsitzender der SPD AG 60plus, jetzt das Thema Steuerpolitik in Stockum. „Wer ist der größte Lügner im ganzen Land? Der Durchschnitt! Im Durchschnitt geht es den Deutschen nämlich sehr gut. Aber der Durchschnitt verschweigt die Armut und versteckt den Reichtum“, so begann der finanzpolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Deutschen Bundestag seinen...

  • Arnsberg-Neheim
  • 07.11.18

Politik
"Zukunft der Europäischen Union?!": Diskussion mit der EU-Abgeordneten Birgit Sippel in Neheim

Die Europaabgeordnete Birgit Sippel lädt am Donnerstag, 8. November, um 18 Uhr zu der Veranstaltung "Zukunft der Europäischen Union?! Vorstellungen über ein demokratisches, soziales und offenes Europa!" im Gemeindehaus Christuskirche, Burgstraße 27, ein. Das Vertrauen in die Europäische Union scheint immer weiter verloren zu gehen. Gibt es überhaupt noch Einigkeit über die Ziele der EU? Was braucht die EU für eine gute Zukunft? Welche Konsequenzen werden aus Polen und Ungarn gezogen? Über...

  • Arnsberg-Neheim
  • 07.11.18

Frage der Woche: Wohnungsnot und steigende Mieten – was muss jetzt passieren?

Der Sozialverband Deutschland (SoVD) wählt alarmierende Worte. Die steigenden Mieten bei gleich bleibendem Einkommen belasten bundesweit Haushalte. Besonders betroffen seien die einkommensschwächsten Mieter. "Über eine Million Haushalte fallen durch die Mieten unter Hartz-IV-Niveau", so SoVD-Präsident Adolf Bauer. In einem gestern vorgestellten Gutachten spricht der SoVD von einer sozialen Spaltung Deutschlands. Vor allem finanziell schlechter gestellte Haushalte seien von den Entwicklungen...

  • Wesel
  • 26.10.18
  •  62
  •  6

Förderung im Stadtumbaugebiet Hüsten

In der vergangenen Woche wurde das Stadterneuerungsprogramm 2018 des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen veröffentlicht. Die Stadt Arnsberg erhält in 2018 Mittel für den Erwerb der nicht mehr für Bahnzwecke genutzten Flächen am Bahnhof Neheim-Hüsten, die zukünftig als Gewerbeflächen dienen sollen, sowie für weitere Bausteine am Campus Berliner Platz. Noch nicht aufgenommen wurde bislang die Förderung der Rathaussanierung. Diese muss für...

  • Arnsberg-Neheim
  • 19.10.18

Frage der Woche: AfD-Meldeportal für Lehrer – demokratisch oder nicht?

Schülerinnen und Schüler sollen an deutschen Schulen politisch gebildet werden. Dabei sollen Lehrkräfte sich aber neutral gegenüber Parteien und Ideologien positionieren und dürfen keine politische Werbung machen. Das gleiche gilt für Hochschulen. Weil er dieses Neutralitätsgebot verletzt sah, bot ein AfD-Politiker daraufhin an, einzelne Personen zu melden.Über www.mein-lehrer-hetzt.de und www.mein-prof-hetzt.de wurde man bis vor Kurzem auf die Webseite des AfD-Abgeordneten Stefan Räpple...

  • Herne
  • 12.10.18
  •  96
  •  3
Symbolisches "hakehands": Bürgermeister Ralf Paul Bittner begrüßt die neue Stadtmarketingmanagerin Tatjana Schefers. Foto: Diana Ranke

Stadt als Ganzes im Blick: Tatajana Schefers wird neue Stadtmarketing-Managerin für die Gesamtstadt Arnsberg

Tatjana Schefers ist die neue Stadtmarketing-Managerin für Arnsberg. Zum 1. Dezember wird die Mendenerin, die derzeit noch Geschäftsführerin des Stadtmarketingvereins Olpe Aktiv ist, ihre neue Aufgabe übernehmen. "Ich habe das Glück, auf Bestehendes aufbauen zu können. Es gibt ein brillantes Stadtentwicklungskonzept, das über viele Jahre entwickelt wurde - das ist eine perfekte Arbeitsgrundlage", erzählte die 40-Jährige bei ihrer Vorstellung im Rathaus. Als vorrangiges Ziel sieht sie die...

  • Arnsberg-Neheim
  • 12.10.18
  •  1
Der Regensburger Dom im Jahr 1865. Seit 1945 wurden hier mehr als 500 Kinder systematisch gequält und missbraucht.

Frage der Woche: Missbrauch und Vertuschung – Was muss die katholische Kirche ändern?

Die katholische Kirche steht unter Druck. Es gibt unglaublich viele Opfer und unglaublich viele Täter. Erstere suchten über Jahrzehnte lang vergebens ein offenes Ohr, Letztere konnten sich auf die Verschwiegenheit ihrer Oberen verlassen. Doch stellt sich die Kirche jetzt ihrer Verantwortung? Im letzten Monat wurden die Ergebnisse der umstrittenen Studie bekannt, die im Auftrag der Kirche selbst erarbeitet wurde. Darin kamen die Forscher*innen zu dem Ergebnis: Zwischen 1946 und 2014 seien 3677...

  • Herne
  • 05.10.18
  •  38
  •  10
Braunkohle-Tagebau, Garzweiler, 2013.

Frage der Woche: Was für Fragen wirft der Hambacher Forst auf?

Der Hambacher Forst – beziehungsweise das, was davon noch übrig ist – ist ein Symbol für die Energiepolitik unseres Landes geworden . Nachdem die rot-grüne Regierung in NRW die verbliebenen Hektar Wald 2016 zur Rodung freigegeben hatte, stehen sich jetzt Umweltschützer und der Energiekonzern RWE gegenüber. Dabei sind weder die Bestrebungen zur Rodung noch Schutzaktionen im Wald neu. Schon in den 1970er Jahren formte sich Widerstand gegen die von RWE betriebenen Abholzungen und die damit...

  • Herne
  • 28.09.18
  •  60
  •  11
Schwein gehabt: Ab 2019 müssen Ferkel bei der Kastration betäubt werden. Foto: Pixabay

Frage der Woche: Betäubung für Ferkel bei der Kastration - würdet ihr mehr fürs Fleisch bezahlen?

Seit heute Mittag steht fest: Ab dem kommenden Jahr müssen in Deutschland Schweine bei der Kastration betäubt werden. Ein klares "Ja" zum Tierschutz. Aber: Was ist euch der Schutz der Tiere wert? Seid ihr bereit, mehr fürs Fleisch zu bezahlen? Kaum zu glauben, aber wahr: Damit das Fleisch den Verbrauchern auch schmeckt, werden männliche Schweine möglichst früh kastriert. Dies geschieht aktuell noch ohne Betäubung bei Tieren in den ersten acht Lebenstagen. Betäubungspflicht ab 2019...

  • Velbert
  • 21.09.18
  •  46
  •  10
Aufräumarbeiten nach einem Angriff auf Hajar Aukaish, Jemen, 2015.

Waffenexporte in nahen Osten und Golfstaaten genehmigt – richtig oder falsch?

Die Bundesregierung hat weitere Waffenexporte deutscher Unternehmen genehmigt. Das teilte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier gestern in einem Brief mit. Unter den Belieferten werden auch Staaten sein, die aktuell in den Krieg im Jemen verwickelt sind. Dem Schreiben Altmaiers zufolge werde Saudi-Arabien vier Aufklärungsradarsystemen für Artilleriegeschütze erhalten. Seit 2015 führt das Königreich militärische Operationen in Jemen durch. An den Kampfeinsätzen beteiligen sich unter...

  • Herne
  • 21.09.18
  •  29
  •  7
2 Bilder

Bücherkompass: Donald Trump und die USA

Die Vereinigten Staaten von Amerika. Seit anderthalb Jahren spaltet die Präsidentschaft von Donald Trump die amerikanische Gesellschaft. In dieser Woche präsentiert der Bücherkompass zwei Titel, die sich den USA unter Trump widmen. Jan-Philipp Burgard: Ausgeträumt, Amerika? Die USA sind gespalten: Zwischen Arm und Reich, zwischen afroamerikanischer, lateinamerikanischer und weißer Bevölkerung, zwischen Muslimen und Christen. Der ARD-Korrespondent Ja-Philipp Burgard machte sich für mehr als...

  • Herne
  • 18.09.18
  •  15
  •  11

Rassismus und Sprache: Warum man N**** nicht sagt

Es ist für uns Deutsche der Nachkriegszeit normal, dass wir bestimmte Begriffe nicht benutzen. Wenn im Bundestag von wichtigen Zielen gesprochen wird, benutzt dabei niemand das Wort "Endlösung". Es gibt gute Gründe, warum wir die Sprache der Nationalsozialisten nicht mehr verwenden. Das gleiche sollte für die Sprache der Kolonialherrschaft gelten. Zu Beginn der Kolonialzeit wurde der Begriff "N****" zunächst wertneutral verwendet. Damit bezeichneten weiße Europäer Menschen mit dunklerer Haut....

  • Gladbeck
  • 03.09.18
  •  102
  •  12

FDP Arnsberg lädt zum 1. Sommergespräch ein

Die Arnsberger FDP lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu ihrem ersten Sommergespräch am Mittwoch, 29. August, ab 18.00 Uhr ins R-Café in Neheim ein.  Für das erste Sommergespräch der Arnsberger Liberalen wurde die Landtagsabgeordnete Susanne Schneider gewonnen. Sie ist seit 2012 im NRW-Landtag und momentan Sprecherin der FDP-Fraktion für die Themen Gesundheit und Gleichstellung. Sie wird aus dem Landtag berichten und ein kurzes Résumé nach einem Jahr in der Landesregierung ziehen....

  • Arnsberg
  • 28.08.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.