Klimaschutz mit MultiCoptern: kostenfreie Kurzberatungen ab Mai

Anzeige
Arnsberg: luerpunkt |

Jetzt telefonisch Termin bei der Verbraucherzentrale vereinbaren

Ab dem 04. Mai erläutern die Energieexperten der Verbraucherzentrale den Teilnehmerinnen und Teilnehmern eines Modellprojekts im Stadtteil Holzen während einer kostenfreien halbstündigen Beratung, was auf den detaillierten Wärmebildaufnahmen ihres Eigenheims zu sehen ist. „Wir erklären, wo die energetischen Schwachstellen des Hauses liegen und geben erste Anregungen zu lohnenden Sanierungsmaßnahmen“, sagt Carsten Peters, Energieberater der Verbraucherzentrale in Arnsberg.

Die Termine finden am 04., 05.,11. und 17.05.2017 jeweils in der Zeit von 10:00 - 19:00 Uhr (05.05. bis 16:00 Uhr) in der Holzener Schützenhalle (Lüerpunkt) statt. Alternativ kann diese kostenfreie Beratung zu den Bildern auch in der Beratungsstelle in der Neheimer Burgstraße ab Juni erfolgen. Die Verbraucherzentrale bittet jeweils um vorherige telefonische Terminvereinbarung unter 02932 51097-05. „Die Eigenheimbesitzerinnen und Eigenheimbesitzer können die Wärmebilder noch bis Ende des Jahres mit uns besprechen“, sagt Carsten Peters.

Ein Fachunternehmen hatte im März für diesen bislang einmaligen Modellversuch im Auftrag von Verbraucherzentrale und Stadt Arnsberg die Häuser von 92 teilnehmenden Bürgerinnen und Bürgern mit einem MultiCopter überflogen. Eine integrierte Thermografie-Kamera erstellte Wärmebilder von Dach und Fassade aus bisher unmöglichen Perspektiven. „Ein bisher wirklich einmaliges und gelungenes Modellprojekt. Und freuen uns natürlich, dass so viele Holzener Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit genutzt haben, sich über den energetischen Zustand ihres Hauses zu informieren“, sagt Sebastian Witte, Klimaschutzmanager von der Zukunftsagentur der Stadt Arnsberg.

Verbraucherinnen und Verbraucher die detailliertere Infos zu energetischen Modernisierungsmaßnahmen benötigen, können sich zusätzlich für eine geförderten anderthalbstündige Energieberatung am eigenen Wohnhaus anmelden. Der Eigenanteil für diese Vor-Ort-Beratung zur energetischen Sanierung beträgt 60 Euro. Mitglieder des Verbands Wohneigentum zahlen 40 Euro.

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale NRW wird von der Europäischen Union, dem Land Nordrhein-Westfalen sowie der Stadt Arnsberg gefördert. Mehr Informationen unter:
www.verbraucherzentrale.nrw/energieberatung

Weitere Informationen und Anmeldung:
Energieberatung der Verbraucherzentrale NRW in Arnsberg
Burgstraße 5, 59755 Arnsberg
Telefon: 02932 51097-05
E-Mail: arnsberg.energie@verbraucherzentrale.nrw
www.arnsberg.de/thermografie
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.