Durchwachsener Saisonabschluss für Tritus Athleten in Köln

Anzeige
Arnsberg: Neheim | Auch in diesem Jahr waren wieder Tritus-Athleten beim Triathlon-Wochenende in Köln am Start. Fast schon traditionell wird dieser Wettkampf genutzt um Staffeln auf die Langdistanz (3,8km-186km-42km) zu schicken. Neben zwei Staffeln war mit Christoph Pehle auch ein Einzelstarter dabei.
Die Wettkampfbedingungen waren durch den starken Wind vor allem beim Radfahren, aber auch beim Laufen, sehr hart.
Glücklicherweise hatte sich das Regenwetter vom Samstag bis zum Start am Sonntag Morgen verzogen. So konnten die Schwimmer um 07:05 Uhr bei aufgehender Sonne in diesen langen Tag starten. Für die Staffelschwimmer Dorothee Risse und Stephane Glibert endete der Arbeitstag dann auch nach etwas über einer Stunde wieder. Stephane hatte sich nach langer Auszeit vom Triathlon und Schwimmsport zu einer Teilnahme breitschlagen lassen.
Den Staffelradfahrern Michael Risse (RC Victoria Neheim) und Tobias Tillmann sowie Christoph Pehle als Einzelstarter stand nun eine stundenlange Auseinandersetzung mit dem immer stärker werdenden Wind bevor. Gegen Mittag erreichte dieser in Böen sogar genügend Stärke um einige Wettkampfabsperrungen umzuwehen. Michael und Tobias fuhren zum ersten Mal in einem Wettkampf solch eine lange Strecke. Die Renneinteilung gelang beiden ganz gut, auch wenn diese 186km hinten raus eine recht harte Angelegenheit waren. Beide waren froh, danach nicht mehr die Laufschuhe zu schnüren!
Dass die Staffel um Stephane und Tobias überhaupt einen Marathon-Läufer hatte, verdankte sie dem Netzwerk Facebook. Der ursprüngliche Läufer Holger Hövelborn musste weniger als 24 Stunden vor dem Start seine Teilnahme krankheitsbedingt absagen. Daraufhin wurde alles in Bewegung gesetzt um Ersatz zu finden, was auch gelang. Martin Schlichenmaier, welcher sich in der Vorbereitung auf den Frankfurt Marathon befindet, hatte Lust den langen Trainingslauf in Köln zu machen und machte sich am Sonntag Morgen aus Darmstadt auf den Weg. Vielen Dank dafür noch einmal!
Die andere Tritus-Staffel wurde, wie schon im vergangenen Jahr, von Christian Müller (Holzen) ins Ziel gebracht.
Christoph Pehle musste den schweren Bedingungen und der nicht ganz optimalen Vorbereitung Tribut zollen und brach den Marathon nach der ersten Laufrunde (14km) ab.
Die Ergebnisse im Überblick:
Staffel 1:
Stephane Glibert (01:12:57)
Tobias Tillmann (05:30:44)
Martin Schlichenmaier (03:40:58)
Gesamt 10:27:58 7. Platz
Staffel 2:
Dorothee Risse (01:06:48)
Michael Risse (06:21:33)
Christian Müller (03:53:36)
Gesamt 11:25:45 13. Platz
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.