Glosse: Autos bevorzugt

Anzeige
Frank Albrecht
Neheim-Hüsten: Neheimer Markt |

Ja, ich weiß: Das klingt schon wieder miesepetrig - muss meiner Meinung nach aber gesagt werden. Rund um die Errichtung der beiden Kreisverkehre im Stadtteil Arnsberg gibt´s - natürlich - eine klare Tendenz: „Autos bevorzugt“, liebe Leserinnen und Leser.

So begegnete ich beim Brötchen holen einem älteren Herrn der sich fluchend einen Weg durch die Baustelle suchte. Wirklich - mit dem Auto können Sie fast an und in jeden Ort der Baustelle fahren, als Fußgänger haben Sie schon jetzt das Nachsehen...

Radfahrer haben das Nachsehen


Und erst die Radfahrer: Jede Menge Platz zum Parken und Flanieren - nur die Möglichkeit, den schönen Stadtteil am Ruhrtalweg auch mit dem Zweirad zu erkunden, (er-)scheint stark eingeschränkt. Bürger haben nicht ganz unrecht wenn sie fragen: Wurde da nicht was vergessen?
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.