Grußwort des Oeventroper Königspaares

Anzeige
Als Königspaar benötig man in Oeventrop keinen Jahreskalender. Gehen wir durch unser Dorf, wissen wir sofort, was die Stunde geschlagen hat, insbesondere in den letzten Wochen vor Schützenfest.

Deutlich ist zu erkennen, wie das Schützenfestfieber in den Vereinigten Staaten steigt. Fahnenstangen werden in Position gebracht, Vorgärten und Rasenflächen werden gesäubert und Hecken in Form geschnitten. Die Abendstimmung wird von den Proben der Feinflöter und der Blasmusik bestimmt.

Je näher das Fest rückt, umso häufiger wird die Frage an uns gerichtet, ob alle Vorbereitungen schon getroffen seien. Im gleichen Atemzug wird aber auch die Frage gestellt, ob noch Hilfe benötigt wird. Eine große Hilfsbereitschaft in allen Belangen wurde uns bereits in Aussicht gestellt. Das ist nicht selbstverständlich, aber „typisch Oeventrop“ eben. Dafür sagen wir herzlichen Dank!

Wir sind besonders stolz darauf, ausgerechnet in ihrem 250. Jubiläumsjahr unsere Schützenbruderschaft auf vielen Veranstaltungen in- und außerhalb Oeventrops Grenzen vertreten zu dürfen. Nicht vielen Königspaaren ist es vergönnt, mit unserem jährlichen Schützenfest, dem Jubelschützenfest und dem Bundesschützenfest gleich drei unvergessliche Feste in ihrem Regentschaftsjahr feiern zu dürfen. Ein Höhepunkt war hierbei sicherlich das Jubelschützenfest in den drei Ruhrdörfern. Eine besondere Hochstimmung lag über dem ganzen Ort, die dieses Fest nicht nur für uns unvergesslich machte.

Diese historischen Tage standen zu Recht unter dem Motto „Wir können Schützenfest“. Mit „Wir“ ist nicht nur unsere Bruderschaft gemeint, sondern die gesamte Oeventroper Bevölkerung, die es Jahr für Jahr versteht den Schützenfesten „auf der Halle“ eine unvergleichbare Stimmung zu verleihen. Es ist alle Anerkennung wert, wie alle Gäste mit in dieses Fest einbezogen wurden.

Dem kommenden Schützenfest sehen wir mit einem lachendenden und einem weinenden Auge entgegen. Mit dem lachenden Auge freuen wir uns auf die bevorstehenden Festtage, die noch einmal einen Höhepunkt in unserem Regentschaftsjahr darstellen werden. Mit dem weinenden Auge sehen wir, dass sich dieses unbeschreiblich schöne Jahr dem Ende entgegen neigt.

Wir können nicht alle Personen, Vereine und Institutionen, alle Familien und Freunde einzeln aufzählen bei denen wir uns bedanken müssen, denn wir möchten niemanden vergessen. Wir sagen ganz einfach nur allen ein herzliches „Danke!“, die zum Gelingen dieses tollen Jahres beigetragen haben.

Den Königskandidaten wünschen wir am Schützenfestmontag das nötige Quäntchen Glück, um die Königswürde in den Ruhrdörfern zu erlangen. Unseren Nachfolgern wünschen wir bereits jetzt ein wunderschönes Jahr und den Bewohnern aller drei Ortsteile viele schöne Stunden bei uns „Auf der Halle“.

Ein frohes Fest wünscht allen das Königspaar

Petra und Ferdi Geiz
1
Einem Mitglied gefällt das:
3 Kommentare
50.984
Luzie Schröter aus Fröndenberg/Ruhr | 27.06.2017 | 11:07  
4.976
Ronald Frank aus Arnsberg | 27.06.2017 | 17:01  
50.984
Luzie Schröter aus Fröndenberg/Ruhr | 27.06.2017 | 17:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.