Glosse: Freiatmende Möpse?

Anzeige
Neuerdings geht meine Tochter unwahrscheinlich gerne mit einem kleinen Hund aus der Nachbarschaft spazieren. Nicht dass wir keinen eigenen Hund hätten, mit dem sie sich die Zeit draußen vertreiben könnte - aber die Hündin aus der Nachbarschaft ist halt kleiner, süßer und zieht nicht an der Leine. Denn sie ist ein Mops!

"Ich will einen Mops!"

Kein Wunder also, dass ich mir nunmehr auch von Tag zu Tag anhören kann, wie gerne Töchterchen doch einen Mops hätte.
Zugegeben - sie sind ja schon witzig, diese Möpse. Auch geben sie wohl durch die kurzen Nasen sehr lustige Töne von sich, z.B. bei Aufregung, Freude oder im Schlaf. Auf Youtube gehen die witzigsten Videos dazu rum.

Schnarchen alle Möpse?

Aber brauche ich das zu Hause? Und machen das eigentlich alle Möpse? Denn im Internet tauchen auch immer wieder Züchter auf, die mit „freiatmenden Möpsen“ werben.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.