SV Herdringen und Gierskämpen lösen Ticket für die Endrunde

Anzeige
Arnsberg: Sporthalle Große Wiese | Arnsberg-Hüsten. Auch am zweiten Tag der 38. Arnsberger Stadtmeisterschaften gab es keine großen Überraschungen.

Gruppensieger wurde am heutigen Sonntag der SV Herdringen, der den Grundstein zum Gruppensieg seinem vierten Spiel des Tages legte, denn dort traf man auf dem direkten Konkurrenten FC BW Gierskämpen. Ein packendes und vor allem hitziges Spiel. Herdringen führte lange mit 1:0 ehr ein Foul des Gierskämpener Keepers Alexander Gierse für eine hitzige Situation sorgte. Die folge war eine 2 Minuten Strafe für den Keeper, für einen weiteren Feldspieler von Gierskämpen und für einen Feldspieler des SV Herdringen. Trotz dass der FC Gierskämpen nun knapp 1 Minute vor dem Ende nur mit 2 Feldspielern auf dem Platz stand, konnten sie den Ausgleich zum 1:1 erziehlen. Nur wenige Augenblicke später konnte Herdringen allerdings die erneute Führung erzielen und damit den Wichtigen Sieg und den Gruppensieg davon tragen.

A-Liga Konkurrent und ehemalige Stadtmeister von 2009 konnte an diesem Nachmittag eigentlich am besten mit gutem Hallenfußball Überzeugen, allerdings wie beschrieben verlor man das Spitzenspiel gegen Herdringen, dennoch war der zweite Tabellenplatz des FC Gierskämpen nie wirklich ernsthaft gefährdet.

Sicher als einer der beiden Gruppen dritten ist bereits der SV Holzen weiter, der heute in 5 Spielen 9 Punkte einfahren konnte und somit mehr Punkte gesammelt hat als der gestrige dritte SV Bachum/Bergheim. Lange gab es jedoch am heutigen Tag einen Dreikampf um den dritten Tabellenplatz, denn sowohl TuS Rumbeck, als auch der FC Neheim-Erlenbruch hatten berechtigte Ambitionen auf diesem Tabellenplatz. Leider vergaben beide Mannschaften wichtige Punkte und mussten sich im Anschluss hinten anstellen.

Keinen einfachen Tag hatte der D-Ligist SuS Wennigloh, die das ein oder andere mal die berühmte Packung hinnehmen mussten, aber dennoch gaben sich die Wennigloher nicht auf und konnten es dem einem oder anderem Gegner richtig schwer machen, es zählt der Olympische Gedanke dabei sein ist alles und in einem Gespräch mit einem SuS-Spieler wurde Versichert: "Es muss Spaß machen und das hat es heute alle mal!"

Morgen geht es dann in der Sporthalle Große Wiese ab 17 Uhr mit der Gruppe C weiter. Endlich darf der amtierende Stadtmeister SC Neheim ins Turnier eingreifen. Neben dem SC Neheim stehen der TuS Müschede, der TuS Oeventrop, die DJK GW Arnsberg und als Ersatz für den TuS Niedereimer die zweite Mannschaft des TuS Oeventrop auf dem Hallenboden.
Eröffnet wird der dritte Turniertag morgen mit der Partie TuS Oeventrop gegen den TuS Oeventrop II.

Mehr über die Arnsberger Stadtmeisterschaften im Hallenfußball und einen LIVE-Ticker zum Turnier gibt es unter: www.arnsberger-stadtmeister.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.