Der Musikverein 1903 Oeventrop e.V. möchte die historische Fahne vor dem Verfall retten

Anzeige

Die Fahne aus dem Jahr 1922 erzählt ein Stück Vereins- und damit auch Dorfgeschichte

Eine in Samt -blau gehaltene Vorderseite definiert den Verein in Schrift und Motiven wobei zu erkennen ist, dass die Wiege zur Gründerzeit in Glösingen stand. Lorbeerkranz, Notenblätter und Instrumente sind eine mehrlagige Maschinenstickerei, die lt. Aussage des Restaurators mit heutigen Maschinen in dieser Qualität nicht mehr herzustellen sind. Auf der Rückseite wird nicht wie üblich die heilige Cäcilia als Patronin der Musiker sondern König David dargestellt, der zu dieser Zeit als Schönling und ebenfalls Patron der Sänger, Musiker, Dichter und Bergleute galt. Dies passte auch eher zur Kapelle die damals nur aus jungen Männern bestand. Vermutlich führte gerade diese Darstellung dazu, dass die Fahne in den 30iger Jahren verschwinden musste und per Zufall im letzten Jahr als Dachbodenfund wiederentdeckt wurde. Aufgrund der Jahrzehnte langen ungünstigen Lagerbedingungen hat die Fahne sehr gelitten und ist in ihrer Substanz stark gefährdet.
Die Firma Fahnen Kössinger aus Regensburg hat die Möglichkeit, mit Ihren Fachkräften im Bereich Hand- und Maschinenstickerei die Fahne zu restaurieren, wobei Sie größten Wert auf Erhaltung des ursprünglichen Charakters und Stils der traditionsreichen Fahnen legen. Für den aufwendigen Austausch der defekten Tuchteile und Reparatur der Stickereien belaufen sich die Kosten auf rund 4.000,-€. Da man diese Summe aus dem laufenden Budget nicht aufbringen kann und bei Zugriff auf die Rücklagen letztendlich der Jugendarbeit vorenthalten würde, bittet der Musikverein hiermit und auch auf seiner Homepage http://www.mv1903oev.de um Spenden.
Vorgedruckte Überweisungsträger liegen bei der Spar- und Darlehnskasse Oeventrop eG aus. In der Filiale Glösinger Str. 39 ist derzeit die historische Fahne ausgestellt. Zudem wird mit der nächsten Ausgabe der „Arnsberger Post“, die Überweisungsträger an die örtlichen Haushalte verteilt. Überweisungen können auch per online-Banking vorgenommen werden:

Spar- und Darlehnskasse Oeventrop eG
Stichwort: „Spende Fahne“
IBAN: DE75 4646 2271 1144 9052 00

Spenden an den Musikverein 1903 Oeventrop e. V. sind nach §10b EStG. steuerlich abzugsfähig. Bis 200,-€ reicht dem Finanzamt der Kontoauszug, darüber hinaus wird gerne eine entsprechende Bescheinigung ausgestellt. Der Musikverein bedankt sich im Vorfeld über jeden Euro, der das Projekt „Historische Fahne“ unterstützt.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
11 Kommentare
1.145
Dieter Steinberg aus Arnsberg-Neheim | 16.02.2015 | 12:54  
173
Gabriele Redlinger aus Arnsberg | 16.02.2015 | 16:13  
4.154
Ronald Frank aus Arnsberg | 17.02.2015 | 12:57  
12.694
Melanie Busche aus Menden (Sauerland) | 17.02.2015 | 19:44  
4.154
Ronald Frank aus Arnsberg | 18.02.2015 | 10:34  
12.694
Melanie Busche aus Menden (Sauerland) | 18.02.2015 | 15:27  
57.176
Hanni Borzel aus Arnsberg | 18.02.2015 | 18:53  
4.154
Ronald Frank aus Arnsberg | 19.02.2015 | 08:40  
12.694
Melanie Busche aus Menden (Sauerland) | 19.02.2015 | 09:11  
57.176
Hanni Borzel aus Arnsberg | 19.02.2015 | 13:37  
11
Volker Wachholz aus Arnsberg | 21.02.2015 | 12:34  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.