"Natale insieme" - Förderverein Caltagirone - Arnsberg feiert interkulturell

Anzeige
Andrea Cultraro, Fabrizio Calcagno, Georg Brüggenmann, Angela Prezzavento und Marco Calcagno vom Förderverein Caltagirone-Arnsberg hoffen auf viele Gäste bei der Weihnachtsfeier. Foto: Albrecht
Neheim: Neheim |

Arnsberg. Die jährliche Weihnachtsfeier des „Fördervereins Caltagirone - Arnsberg“ nimmt in diesem Jahr außergewöhnliche Züge an: Am Samstag, 7. Dezember, lädt man zur Weihnachtsfeier mit italienischem Flair ein. Unter dem Motto „Natale insieme - Weihnachten gemeinsam“ ist ein interkulturelles Fest geplant.

„Unsere Weihnachtsfeier für Groß und Klein soll zu einem Zeichen für Integration werden“, erklärte Fabrizio Calcagno. Damit wolle der Förderverein seinen Zielen, mehr Aktivität in der Stadt zu zeigen, näher kommen. Schon jetzt macht man mit den regelmäßigen Bürgertouren in die sizilianische Heimat sowie einem Italienischkurs auf sich aufmerksam.

Siziliansiche Heimat

Wenn am 7. Dezember, gefeiert wird, will man natürlich ein entsprechendes Programm bieten: „Es gibt italienisches Essen das in der Küche der Schützenhalle Voßwinkel vor Ort zu bereitet wird“, so Calcagno. Neben Pizza und Pasta dürfen sich die Kinder auf einen Stutenkerl freuen. Live-Musik zur Weihnachtsfeier kommt von der Band „Il Ragazzi del Sud“, deren Musiker allesamt aus Caltagirone stammen.

Zu den Höhepunkten der Weihnachtsfeier soll eine Tombola mit hochwertigen Preisen stehen. Schon im letzten Jahr konnte man dabei 500 Euro für soziale Projekte in Caltagirone sammeln. In diesem Jahr rechnet man mit einer größeren Summe. Und der Hauptpreis kann sich wirklich sehen lassen - es gibt einen Platz für die nächste Bürgertour im Mai 2015 zu gewinnen (mit Flug und Unterkunft).

Tombola für tollen Hauptpreis

Mit der hochwertigen Tombola will man Geld für einen Schüleraustausch mit Caltagirone sammeln. Zu einer deutsch-italienischen Lehrerin habe man bereits Kontakte geknüpft. Der Förderverein hat aber noch andere Ziele: Die Schule von der Art eines Gymnasiums will man mit deutschen Büchern und Filmen ausstatten, damit der Deutschunterricht für die italienischen Schüler noch besser möglich ist.

„Wir wollen das Motto unserer gemeinsamen Weihnachtsfeier aber auch leben“, sagt Marco Calcagno. Deshalb wolle man multikulturell feiern und lade Migrantenvereine aus der ganzen Stadt Arnsberg zum Mitfeiern ein. Den aktiven Italiener aus Caltagirone geht es dabei auch darum, Missverständnisse zwischen den Kulturen abzubauen und sich einfach besser kennen zu lernen. „Wir leben zusammen, also können wir auch zusammen feiern“, so Marco Calcagno.

Förderverein mit 115 Mitgliedern

Der Förderverein Caltagirone - Arnsberg wurde 2009 gegründet und hat heute 115 Mitglieder. Dabei will man natürlich nicht stehen bleiben und macht mit verschiedenen Aktionen in der Stadt auf sich aufmerksam. Nach einem gelungenen Kochtreff mit Bewohner des Familienhilfezentrums Marienfrieden wird die Weihnachtsfeier neue Möglichkeiten der Begegnung schaffen. Auch eine Krippenausstellungen mit Figuren aus Caltagirone in der Sparkasse Neheim soll einen Beitrag liefern. „Die gemeinsame Weihnachtsfeier ist ein gutes Zeichen dafür, das Integration bei uns schon lange gelebt wird“, so Fabrizio Calcagno.

Mehr zum Verein?
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
9.161
Renate Sültz aus Lünen | 19.11.2013 | 18:50  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.