Heiss wars: Das 17. Bergkamer Hafenfest

Anzeige
Sunshine Coconuts - Steeldrum vom Feinsten!
Bergkamen: Marina Rünthe | An diesem Wochenende ist mal wieder Ausnahmezustand im Rünther Sportboothafen: Die Stadt Bergkamen lädt ein zum größten Volksfest der Stadt (neben der jährlichen Kirmes am Nordberg), dem beliebten Hafenfest!
Das Spektakel begann heute (Freitag) bei sommerlichen 34°C zum Glück erst in den Abendstunden: DJ Ulf Preising brachte die Gäste schon mal in Partylaune, dann wurde im Rudel gesungen! Hannes Weyland und Philip Ritter gaben die schönsten Gassenhauer und Evergreens zum Besten, das Publikum sang dann aus voller Kehle mit. Da sicherlich die wenigsten 100%ig textsicher sind: Auf dem Riesendisplay wurde dann passend der Liedtext angezeigt - die Massenkaraoke kam sichtlich gut an! Nachdem es sich ein wenig abgekühlt hatte wurde dann auch noch getanzt und abgefeiert, Ulf Preising legte nochmal auf.

Samstag wurde dann wieder der Drachenboot- Cup und das Fischerstechen ausgetragen. Außerdem gabs es natürlich wieder das übliche buntgemischte Bühnenprogramm, die Steilmann- Modenschau und, zur Freude der Kinder (und der Eltern) Maxim Wartenberg und sein Trommelfloh. Die Kleinen konnten sich natürlich auch im Piratenland, auf der Riesenrutsche, dem Bungee- Trampolin oder den Aqua- Balls austoben. Am Abend spielte dann wieder DIE lokale Größe der Rock- Coverbands: Burning Heart Live auf der großen Hafenbühne! Die Band, die ihren eigenen Fanclub mitbringt, brachte die Menge mal wieder zum toben. Zum Ende des Tages wurde der Bergkamener Nachthimmel dann vom Höhenfeuerwerk erleuchtet. Größter Beliebtheit erfreute sich die Piratenbar, die dieses Jahr neu hinzugekommen war. In stielechter Deko und von echten Piraten umsorgt wurden dort einige Drinks konsumiert. Besucher, die sich in dem Gedränge rund um die Hauptbühne unwohl fühlten, werden hier einen schönen Abend verlebt haben.

Zum meinem persönlichen Erstaunen wars auch am Sonntag rappelvoll am Hafen - der bewachte Fahrradparkplatz platzte aus allen Nähten. Ist aber auch nicht verwunderlich, schließlich wurde ja auch wieder einiges geboten. Morgens, bis in den Nachmittag gaben die zahlreichen Shantychöre nautisches Liedgut zum Besten. Familien mit ihren Kindern tummelten sich wieder im Spieleparadies, und: Auf dem Wasser gabs natürlich auch wieder einige Action! Nancy Hirschfeld und ihre Crew begeisterte mal wieder mit der Wasserskishow. Etwas ruhiger, aber auch sehr phantasievoll: Der Flying Dutchman Wettbewerb mit den selbstgebastelten schwimmenden Gefährten. Danach folgte die Bootsparade der örtlichen Yachtbesitzer, angeführt vom Feuerlöschboot. Zum Ausklang spielte Björn van Andel auf seiner Wersi- Orgel bekannte Evergreens.

Bis zum nächsten Hafenfest - Ich freue mich 'drauf! :-)
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.