Hör ma: ZFR, das ist Magie pur!

Anzeige
(Foto: Molatta)

Es ist die Erfolgsgeschichte mitten im Pott: Das Zeltfestival Ruhr. Seit gestern hat sie wieder geöffnet, die Zeltstadt auf Zeit am Kemnader See. Sie ist der Magnet für Musikliebhaber und Menschen, die einfach nur das Festivalambiente im Strandkorb genießen möchten.

Nun ja, ich gebe es gerne und offen zu, mit den Bandnamen und Musikrichtungen habe ich so meine Schwierigkeiten, denn ich gehöre zu jener Gattung Mensch, die gerne Musik hört, sich aber nicht mit Bands, Musikern und deren Geschichte, Histörchen und Skandälchen befasst.

Ich stehe dazu, dass mich Joe Cocker in Verzückung versetzen kann, andere bei Teens und Twens angesagte Bands mir eher das musikalische Grausen lehren. Wenn dann auch noch mein Sitznachbar auf der Piazza, wenn es denn einen Platz zu ergattern gibt, mit seinen Fachjargon die Ohren volllabert, ja dann...

Doch dieser Mix ist es, der dem ZFR diesen magischen Glanz verleiht, Musiker aus aller Welt an den Kemnader See lockt, um hier intime, nicht wiederholbare Konzerte zu geben. Fans und Künstler sind sich hier so nahe wie sonst nirgends auf der Welt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.