Johann Sebastian Bach - Weihnachtsoratorium, Kantaten IV - VI in der Kreuzkirche, Gahlensche Str. 146, 44809 Bochum

Anzeige
Bochum: Kreuzkirche | Wie bitte? Das Weihnachtsoratorium zu Beginn des neuen Jahres, wenn Weihnachten bereits vorbei ist? So mögen vielleicht diejenigen fragen, denen nicht bekannt ist, dass Johann Sebastian Bachs Weihnachtsoratorium aus sechs verschiedenen Kantaten besteht, die Bach für den ganzen Weihnachtsfestkreis geschrieben hat. Die nachweihnachtlichen Kantaten 4, 5 und 6 komponierte Bach für die Zeit von Neujahr bis Epiphanias. Und diese musiziert das Collegium vocale im Sprengel West der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) nun - übrigens genau 280 Jahre nach ihrer Erstaufführung in Leipzig 1734/35. Die Aufführungen erfolgen am 3. Januar (19 Uhr) in der Kreuzkirche der SELK in Bochum und am 4. Januar (17 Uhr) in der evangelischen Dorfkirche in Neukirchen-Vluyn.

Gemeinsam mit dem Cölner Barockorchester, das sich der historischen Aufführungspraxis verpflichtet weiß, und namhaften Vokalstimmen erklingt der II. Teil des Weihnachtsoratoriums im Sinne Bachs zwischen Neujahr und Epiphanias. Die musikalische Leitung liegt in den bewährten Händen von Hans-Herrmann Buyken (Kamp-Lintfort)

Der Eintritt beträgt 15 Euro, ermäßigt für Schülerinnen, Schüler und Studierende 10 Euro. Karten gibt es im Vorverkauf bei den Sängerinnen und Sängern des Collegium vocale und an verschiedenen Vorverkaufsstellen. Nähere Infos:
www.collegiumvocale-selk.de
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.