Bochum kulinarisch: Gründungsmitglied Helmut Wicherek sagt Adieu!

Anzeige
Ente vom Oekey: Helmut Wicherek, Inhaber vom „Haus Oekey“, nimmt mit seinem legendären Entengrill nach 26 Jahren zum letzten Mal an „Bochum kulinarisch“ teil. (Foto: Bochum kulinarisch/Arne Pöhnert)
Eines der Gründungsmitglieder von Bochum kulinarisch verabschiedet sich: Ehrenpräsident Helmut Wicherek von Haus Oekey steht in diesem Jahr zum letzten Mal am Entengrill Bochum.
„Irgendwann muss halt einfach Schluss sein. Dabei spielt sicherlich auch der Gesundheitsaspekt eine Rolle“, so Wicherek, der „mit einem weinenden Auge“ ausscheidet und schon jetzt mit etwas Wehmut zurückblickt. „Ich habe über die Jahre viel Neues gesehen und viel mit eingebracht“, so das Gründungsmitglied.
Als „Bochum kulinarisch“ noch in den Kinderschuhen steckte, war sein Entengrill bereits ein Publikumsmagnet. „gedanklicher Auslöser dafür war ein Besuch in Wiesbaden, wo sich auf einer Veranstaltung die Enten drehten. So etwas müsste doch in Bochum auch möglich sein, habe ich mir damals gedacht“, erinnert sich Wicherek.
1989 fiel dann der Startschuss für den „Kulinarischen Treffpunkt Bochum“. „Damals noch auf dem Dr. Ruer-Platz“, erzählt Helmut Wicherek. „Das war schon toll, aber mit dem Umzug auf den Boulevard hat die Veranstaltung noch einmal eine Aufwertung erfahren. Die Atmosphäre hier ist einfach klasse.“
20 Jahre lang hat Helmut Wicherek die Interessengemeinschaft „Bochum kulinarisch“ geleitet, heute führt Heinz Bruns vom„Haus Kemnade“ die Geschäfte. Bis zuletzt war Wicherek einer der Sprecher. Als Mitglied des sechsköpfigen Leitungsgremiums engagierte er sich ehrenamtlich für die Organisation des Festes und ist zufrieden, dass mittlerweile alles im grünen Bereich ist.“ Denn in den Anfängen gab es schon das ein oder andere Mal Kontroversen mit dem Ordungsamt.
„Das war hier und da schon schwierig. Aber Bochum kulinarisch hat sich in den fast drei Jahrzehnten seines Bestehens zu einem der stimmungsvollsten und beliebtesten Genießertreffs im Ruhrgebiet entwickelt – mit rund 50 000 Gästen jährlich, von denen viele wegen des Termins sogar ihren Urlaub verschieben. Und ich werde die Veranstaltung selbstverständlich nicht aus den Augen verlieren“, verspricht Helmut Wicherek.
Mehr zu Bochum kulinarisch erfahren Siehier.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.