Bundesweites Treffen werdender Hebammen in Bochum

Anzeige
Rund 100 werdende Hebammen aus ganz Deutschland trafen sich an der hsg. Michel Odent ist etwa in der Bildmitte zu finden. Foto: Michel Müller
Rund 100 werdende Hebammen aus ganz Deutschland haben sich vom 3. bis zum 5. Juni 2016 zum Ratstreffen des Bundesrates Werdender Hebammen an der Hochschule für Gesundheit (hsg) zusammengefunden. Dabei waren Auszubildende ebenso wie Studierende dualer und primärqualifizierender Studiengänge. Michel Odent, Arzt und Geburtshelfer aus London, der als Verfechter der natürlichen Entbindung bekannt ist, besuchte als Hauptredner den Kongress.

Dreimal im Jahr findet das Ratstreffen an wechselnden Hebammenausbildungsstätten statt. Ausgerichtet wird es von den werdenden Hebammen der jeweiligen Einrichtung: So wurde es in diesem Jahr von Studierenden der Hebammenkunde an der hsg sowie Auszubildenden der Hebammenschule Bochum organisiert. Neben Austausch und bildungspolitischer Arbeit standen außercurriculare Vorträge, Workshops sowie verschiedene Präsentationen auf dem Programm.

Weitere Informationen zum Bundesrat Werdender Hebammen, einer Interessenvertretung aller werdenden Hebammen Deutschlands, sind hier zu finden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.