Internationaler Frauentag und Bochumer Frauenwochen 2013

Anzeige
(Foto: Molatta)

Gewalt und Vergewaltigungen in Indien, die verweigerte Hilfestellung für Vergewaltigungsopfer durch katholische Krankenhäuser sowie die breite Sexismus-Debatte in Deutschland sind alles Themen, die zeigen, dass Frauenpolitik und Engagement für die Umsetzung von Frauenrechten immer noch dringend erforderlich sind. In diesem Jahr dreht sich daher am Freitag 8. März, dem Internationalen Frauentag, auf dem Dr.-Ruer-Platz von 15 bis 17 Uhr alles um das Thema „Lokales und Internationales“.

Das Motto spiegelt die unterschiedlichen Facetten wider, die die Situation von Frauen beeinflussen. Sowohl weltweit als auch lokal sind Frauen und ihre Rechte sowie ihre gesellschaftliche Realität in der Diskussion. Aus diesem Grund präsentieren die Teilnehmerinnen ihre Arbeit den Bürgerinnen und Bürgern und laden zum Meinungsaustausch ein. Es gibt Zeit und Raum, um die nach wie vor aktuellen Themen der Gleichberechtigung zu diskutieren. Hierfür steht auch die städtische Gleichstellungsbeauftragte, Regina Czajka, zur Verfügung. Zwischendurch können die Bürgerinnen und Bürger gemeinsam mit Choreografin Conny Foell im Kreis tanzen. Ab 17 Uhr lädt ein Zusammenschluss von Frauen zu
einer kämpferischen Kundgebung und Demonstration ein.

In Bochum stellen Vereine und Verbände seit vielen Jahren ihre Arbeit in den Dienst der Frauen und Mädchen und nutzen den Internationalen Frauentag mit der Gleichstellungsstelle für einen gemeinsamen Aktionstag. Die weiteren Veranstaltungen der Bochumer Frauenwochen sind ebenso vielfältig wie das Programm am Internationalen Frauentag und stellen die unterschiedlichen Situationen von Frauen in den Mittelpunkt. Alle Angebote rund um den Internationalen Frauentag sind in dem Flyer „Bochumer Frauenwochen 2013“ zusammen gefasst und auf den Seiten der Gleichstellungsstelle auf www.bochum.de zu finden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.