Kellerbrand an der Unterstraße - heiße Asche im Müllbeutel als Ursache

Anzeige
(Foto: Molatta)
Bochum - Die Ursache für den Kellerbrand am 7. April an der Unterstraße in Langendreer hat die Kriminalpolizei geklärt. Demnach soll ein Müllbeutel mit vermeintlich noch heißer Asche als Inhalt den Brand ausgelöst haben. Eine vorsätzliche Feuerlegung schließen die Brandermittler demnach aus. Gegen 13.10 Uhr waren am Sonntag Gegenstände, unter anderem Müllbeutel, die im Kellerraum des Wohnhauses abgestellt wurden, in Brand geraten. Die alarmierte
Feuerwehr konnte die Flammen löschen. Durch den Brandrauch erlitt ein
50-jähriger Hausbewohner eine Rauchgasvergiftung und wurde in einem
örtlichen Krankenhaus stationär behandelt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.