Nach Disko-Schlägerei: Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

Anzeige
(Foto: Molatta)
Bochum - Wie bereits berichtet kam es am 10. März,
gegen 5 Uhr, vor einer Diskothek an der Straße "Rombacher Hütte"
in Bochum zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern. Dabei wurde ein Duisburger (26) von einer zu diesem Zeitpunkt noch unbekannten männlichen Person massiv gegen den Kopf getreten. Der zunächst stabile Gesundheitszustand des 26-Jährigen verschlechterte sich am Tag darauf erheblich. So musste der Mann notoperiert werden und schwebt immer noch in akuter Lebensgefahr. Im Laufe der intensiven kriminalpolizeilichen Ermittlungsarbeit stellte sich heraus, dass es zwischen den beiden Beteiligten bereits in dem Lokal zunächst zu einer verbalen- und dann zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen war. Beim Verlassen der Diskothek trafen die beiden Männer dann erneut aufeinander - mit den schlimmen Folgen.

Am 14. März stellte sich ein dringend tatverdächtiger Oberhausener (33) im Bochumer Polizeipräsidium. Der von der Staatsanwaltschaft Bochum beantragte Haftbefehl wegen versuchten Totschlags wurde dem Mann von dem zuständigen Richter des Amtsgerichts Bochum verkündet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.