Kommentar: Kennzeichen-Stadtkürzel jetzt zum Mitnehmen

Anzeige
Zugegeben: Ich bin ein wenig hin- und hergerissen beim Thema mit der Kennzeichen-Mitnahme. Ab dem 2. Januar ist es möglich, dass Fahrzeughalter bei einem Umzug in eine andere Stadt im gesamten Bundesgebiet das bisherige Kennzeichen beibehalten können.
Einerseits: Muss ich aus irgendwelchen Gründen die Heimat verlassen, kann ich über das Kontrollschild meines Autos für alle sichtbar ein Bekenntnis zur alten Gemeinde durch die Gegend kutschieren.
Aber: Ein beliebtes „Reisespiel“ aus Kindertagen lässt sich so nicht mehr spielen. Ging es in den Urlaub, wurden während der Autobahnfahrt Kennzeichen-Kürzel geraten. „Wo kommt der her?“ muss nun korrekterweise durch „Wo wurde dieses Fahrzeug zuletzt zugelassen, bevor ein möglicherweise heimattreuer Halter umzog?“ ersetzt werden. Und am Urlaubsort? „Ihr seid auch aus Bochum“, taugt künftig nicht mehr unbedingt als Gesprächseinstieg, weil es einem Viertbesitzer irgendwo in der Republik unter Umständen eben völlig schnurz ist, was da auf dem Wagen prangt. Schlussendlich: Ich habe mich jetzt entschieden bei diesem Thema. Stadtkürzel mitnehmen finde ich nicht gut! Ich ziehe aber gerade auch nicht weg...
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
11.486
Nicole Deucker aus Oberhausen | 23.12.2014 | 17:30  
13.698
Volker Dau aus Bochum | 23.12.2014 | 20:26  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.