VfL Bochum: Spitzenreiter! Vereinsrekord!

Anzeige
Der Torjäger im Dienst: Simon Terodde erzielte gegen 1860 München den entscheidenden Treffer zum 1:0-Sieg. Foto: Molatta

Nach dem Ende der Transferperiode wolle er sich zu den Saisonzielen äußern, hatte der Trainer des VfL Bochum Gertjan Verbeek vor Wochen geäußert. Denn mal!

Mit 1:0 bezwang seine Truppe am Montagabend eine starke Mannschaft des TSV 1860 München. Mit fünf Siegen aus fünf Spielen bleibt der VfL Spitzenreiter der zweiten Liga. Fünf Erfolge zu Beginn einer Saison – Vereinsrekord seit an der Castroper Straße Profifußball gespielt wird. Fünf Punkte beträgt der Vorsprung auf den Relegationsplatz. Und: Nach dem Abgang von Michael Gregoritsch verließ kein weiterer Spieler den Club. Dafür kamen mit Peniel Mlapa und Thomas Eisfeld weitere Offensivalternativen hinzu.

Erst mit Mannschaft, Sport-Vorstand und Aufsichtsrat sprechen


Auf die entsprechende Frage nach dem Ziel antwortete Verbeek am Montagabend: „Das muss ich erst mit der Mannschaft, dem Sport-Vorstand und dem Aufsichtsrat besprechen.“
Der Trainer zurückhaltend, das Umfeld dagegen nun total elektrisiert. Die Hoffnungen, im sechsten Jahr nach dem Abstieg die Erstklassigkeit wieder anpeilen zu können, wachsen. Auch weil Verbeek totales Selbstbewusstsein demonstriert. Wie schon in den Heimspielen gegen den MSV Duisburg und den 1. FC Nürnberg nutzte er sein Wechselkontingent auch gegen 1860 München trotz großer Hitze und geringem Vorsprung nicht aus. Gängige Praxis ist inzwischen, dass eine knapp führende Mannschaft mit einem Wechsel in und nach der 90. Minute Spielzeit „verbraucht“. Verbeek tut´s nicht, aktuell scheint dem Coach alles zu gelingen.

Donnerstag in Weitmar gegen Wiemelhausen


Erst am Freitag nächster Woche müssen seine Mannen in der Liga wieder ran, dann in Sandhausen. Zuvor dürfen sich die Spieler auf zwei freie Tage freuen. Und die Fans auf den Auftritt in Weitmar. Am Donnerstag, 3. September, tritt der VfL um 18.30 Uhr auf der Anlage von Weitmar 09 ab 18.30 Uhr gegen Concordia Wiemelhausen an. Der Landesligist hat dieses Gastspiel als Sieger im Fair-Play-Pokal der letzten Saison gewonnen.

Kommentar: Die spinnen, die Engländer!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.