Gerthe, vom Bergwerk zum Kulturwerk - Eine Aktion des Seniorenbüros Nord im Rahmen der „Bunten Palette“

Anzeige
  Bochum: Bochumer Kulturrat | Diese Veranstaltung war der Beitrag des Seniorenbüros Nord zur "Bunten Palette" mit Stadtteilführungen der sechs Bochumer Seniorenbüros.

Aufgrund der Wettervorhersage mit Starkregen, Blitz und Donner fand diese Veranstaltung ausschließlich im Kulturrat statt.

Es begann mit einem gemeinsamen Kaffeetrinken.und der Vorstellung des Seniorenbüros Nord, des StadtTeilLaden Bo-Grumme und der Aktion “Bunten Palette” aller sechs Bochumer Seniorenbüros.

Von den ca. 60 Besuchern der Veranstaltung waren etwa 10 in Gerthe gebürtig.

Ilse Kivelitz nahm uns mit auf eine virtuelle Stadtteilführung durch unseren Ortsteil. Ihr Vortrag wurde durch eine kurzfristig zusammengestellte Diashow untermalt.

Die meisten der stadtteilprägenden Gebäude wurden kurz vor dem ersten Weltkrieg und in der Zeit von 1920-29 errichtet. Viele Gebäude wie Schulen, Krankenhaus, Kirchen, Amtshaus waren mit Spenden oder Unterstützung des ansässigen Bergbaus Lothringen errichtet worden. Die Zechen schufen und prägten unser Gerthe. Beim virtuellen Gang durch die Lothringer Straße erinnerten sich viele Gerther noch genau an die Reihenfolge und Anordnung der Geschäfte in den 50er und 60er Jahre. Nach dem Ende des Bergbaus in Gerthe waren über Jahre viele Zechengebäude dem Verfall preisgegeben oder wurden abgerissen.

Gerd und Ilse Kivelitz ist es zu verdanken, dass mit ihrer Idee, daraus ein Kulturzentrum zu machen, einiges erhalten blieb und sogar weiteres Leben in den alten Gemäuern rings um das Kulturmagazin entstand, z.B. das Gründerzentrum Kulturwerk. Eine Entscheidung über das Verwaltungsgebäude Lothringen ist noch nicht gefallen.

Leider haben sich auf dem neu bebauten Zechengelände inhomogene Strukturen gebildet, alles ohne Charme, anscheinend konzeptlos. Da wünscht man sich manchmal sein altes Gerthe zurück.

Zum Abschluss gab es ein multikulturelles Buffet und ganz intensive Gespräche über das Gehörte.

Viele Fotos und weitere Informationen über unsere Gerthe gibt es hier

Die nächste Veranstaltung der „Bunten Palette“ findet am Samstag, 1. Juli 2017 beim Seniorenbüro-Ost in Langendreer statt.:
„Vom Dorf zum Stern…“ und zurück!


Geführte historische Wanderung (ca. 4 km) mit Gabriele Köchling.

Start: 11 Uhr am Seniorenbüro Ost, Alte Bahnhofstr. 6
Ziel: ca. 14 Uhr Seniorenbüro Ost, Alte Bahnhofstr. 6

Wir machen einen Zwischenstopp (ca. 12 – 13 Uhr) an der Zweigstelle des Seniorenbüro Ost, Hohe Eiche 12 (Am Stern)

Am Markplatz „Am Stern“ haben Sie die Möglichkeit, sich im Rahmen der Verkehrssicherheitsveranstaltung über das Thema „Mobil bleiben, aber sicher“ zu informieren. Es wird angeboten: Seh-Reaktions- und Hörtest, Infos + Praxis- test mit Elektrorädern, Infostand: Helmberatung, Motorrad- und Fahrrad- simulator, Infos zum toten Winkel, Rauschbrillenparcours u.a.

Eine Anmeldung im Seniorenbüro Ost ist erwünscht!
Tel. 0234 / 544 76 500 (k.engel@drk-bochum.de) oder Tel. 0234 / 544 76 502

Wer Lust und Zeit hat, ist nach der Wanderung zu Kaffee + Kuchen im Seniorenbüro Ost, Alte Bahnhofstr. 6 herzlich eingeladen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.