60-jähriger Bottroper tötet Lebensgefährtin und sich selbst

Anzeige
Am Sonntag, 12. Juni, verletzte ein 60-jähriger Bottroper seine 54-jährige Lebensgefährtin durch Schussverletzungen auf dem eigenen Grundstück tödlich. Nach ersten Ermittlungen ist von einem Beziehungsdelikt auszugehen.

Der 60-Jährige Bottroper hat sich vermutlich anschließend mittels eines Schusses in den Kopf selbst getötet. Direkt neben seiner Leiche konnte die vermutliche Tatwaffe, eine Pistole 9mm, aufgefunden werden. Es handelt sich dabei um eine auf den 60- Jährigen zugelassene Schusswaffe. Die Staatsanwaltschaft Essen und eine Mordkommission des Polizeipräsidiums Recklinghausen haben die weiteren Ermittlungen übernommen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.