Unternehmerabend: Großer Geburtstag

Anzeige
Ohne sie hätte es diesen Austausch nie gegeben. Die Initiatoren des Unternehmerabends sind: Oliver Kuhl, Markus Vogel, Irfan Durdu, Peter Dannowski und Jörg Mikolajewski (Foto: Michael Kaprol)

Wer beim 50. Unternehmerabend mit von der Partie sein wollte, musste sich früh genug anmelden, die Plätze in der Alten Börse waren begrenzt. Das Programm hingegen nicht. Zum großen Jubiläum konnten sich die mehr als zahlreichen Gäste nicht allein auf einen besonderen Vortrag freuen, auch die Kabarettisten Benjamin Eisenberg und Matthias Reuter sorgen für Unterhaltung. Und bei der anschließenden Live-Musik wurden auch noch Tische aus dem Weg geräumt - es konnte getanzt werden.

Oberbürgermeister Bernd Tischler, der in seinem Grußwort auf die Herausforderungen und Meilensteine Bottrops im frisch angebrochenen Jahr eingehen wollte, kam erst später zur Veranstaltung, er war noch in der Nachbarstadt Gladbeck beim Neujahrsempfang. Sein Jahresrückblick wurde auf den 14. März, den kommenden Unternehmerabend, terminiert.
"Wenn's alte Jahr erfolgreich war, dann freue dich aufs neue. Und war es schlecht, ja dann erst recht", zitierte Volksbankvorstand und Alte Börse-Gastgeber Eberhard Kreck Albert Einstein in seinem Jahresrückblick. Er schaute auf nicht nur auf den Brexit oder die Bundestagswahl, sondern auch auf das Geschehen vor Ort, insbesondere die Volksbank-Fusion.
"So einen Unternehmerabend brauchen wir hier in Bottrop nicht", erinnert sich Irfan Durdu, einer der Väter des Unternehmerabends, daran, was er hören musste, als er den ersten Unternehmerabend initiieren wollte. "Als wir das hörten, hat uns das einen riesigen Anschub gegeben." Dass Bottrop einen solchen Unternehmerabend braucht, das steht für die zahlreichen Gäste in der Alten Börse völlig außer Frage. Der Unternehmerabend ist eine Plattform, auf der man sich ungezwungen austauschen kann. Und zu jedem Unternehmerabend gehört ein Vortrag. "Solche Vorträge müssen themenübergreifend und für alle Teilnehmer interessant sein", blickt Irfan Durdu auf alle Vorträge seit dem Jahr 2009 zurück.
Benjamin Eisenberg und Matthias Reuter gaben schon mal einen Ausblick auf die Fußball-WM in Katar - hier konnte man bekannte Weihnachtslieder mit ganz neuem Text erleben. Sie hatten die Lacher auf ihrer Seite. Beim anschließenden Get-Together mit Live-Musik durfte auch getanzt werden. "Ein rundum gelungener Abend!", so der nahezu einstimmige Kommentar der Gäste.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.