Hunger, gar keine Frage

Anzeige
Wir hatten hier neulich eine kleine Lehrstunde für einen Teil des Redaktionsnachwuchses. Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einer Suggestivfrage und einer rhetorischen Frage?

Im Prinzip ganz einfach. Suggestiv, wie der Name schon sagt, wenn ich dem Befragten die Antwort in den Mund lege. Rhetorisch, wenn ich eigentlich schon vorher weiß, wie die Antwort lautet. Am besten kann man das bei uns anhand des Themas „Essen“ verdeutlichen. Suggestivfrage: „Du hast doch bestimmt Hunger, oder?“. Eine rhetorische Frage: „Hast Du Hunger?“.

Fazit des Belehrten: „Und wenn jemand wissen will, ob mir mittags eine Rosine reicht, ist das eine unverschämte Frage.“
Lektion kapiert.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
601
Yvonne Beate Küffner aus Bottrop | 15.03.2015 | 11:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.