Kundenschwund wegen Herbstkirmes: Casconcept kritisiert Verkehrsführung

Anzeige
Wenn die Herbstkirmes links auf dem Viehmarkt stattfindet, ist die Kreuzung Am Stadtgarten / Viktoriastraße gesperrt und Autofahrer können nicht wie sonst rechts abbiegen.

Die Herbstkirmes startet am Freitag (16. September), stößt aber wegen ihrer Verlegung auf den Viehmarkt, die durch die Marktplatzumgestaltung bedingt ist, nicht überall auf Begeisterung. „Wir halten das für sehr unglücklich“, sagt Matthias Zimmer, Vorsitzender der Standortgemeinschaft Casconcept. Die darin organisierten Altstadthändler hätten gern auf die Veranstaltung verzichtet.

Schon nach der Frühjahrskirmes hatten sie bemängelt, dass die Autos in dieser Zeit wegen der geänderten Verkehrsführung nicht problemlos ein- und ausfließen hätten können. Die Händler plädierten daher dafür, den Verkehr aus Richtung Marktplatz von der Straße Am Stadtgarten rechts in die Viktoriastraße fahren zu lassen, doch genau wie im Frühling wird die Kreuzung bei der Herbstkirmes wieder gesperrt sein.
Die Einwände von Casconcept seien bei den gemeinsamen Gesprächen mit EUV und den Verkehrsexperten der Stadt gehört und zur Kenntnis genommen worden, „aber wegen des Aufbaus der Kirmeswagen geht es nicht anders“, erläutert Stadtsprecherin Maresa Hilleringmann. Auch die Schausteller seien angehört worden, und man habe versucht, möglichst allen Interessen gerecht zu werden, „aber der eine Punkt konnte nicht berücksichtigt werden“. Den Verkehr über den Biesenkamp abfließen zu lassen sei die einzige Möglichkeit.

Casconcept befürchtet Kundenrückgang

„Unsere Position ist nicht erfüllt worden“, bedauert Matthias Zimmer, denn aufgrund der Verkehrsführung während der Kirmes kämen viele Kunden nicht in die Altstadt. „Das ist schlecht für die Gewerbetreibenden.“
So lange der Marktplatz neu gestaltet wird, hätte man sich bei Casconcept gewünscht, die Kirmessen ausfallen zu lassen. Bei den öffentlichen Workshops im Vorfeld des Umbaus habe es geheißen, dass es 2016 keine Kirmes geben werde, so Zimmer. Dann sei aber doch die Frühjahrskirmes veranstaltet worden. „Weil die Verträge mit den Schaustellern schon im Herbst 2015 geschlossen worden sind“, hat Zimmer erfahren.
Seitdem habe es Gespräche mit Bürgermeister Rajko Kravanja sowie Vertretern der Stadtverwaltung und des EUV gegeben, „aber die Verwaltung sieht es anders“, sagt Zimmer in Bezug darauf, dass nun auch die Herbstkirmes stattfindet.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
284
Roland Nelke aus Castrop-Rauxel | 16.09.2016 | 10:51  
6
Dirk Bluesky aus Castrop-Rauxel | 18.09.2016 | 13:51  
284
Roland Nelke aus Castrop-Rauxel | 18.09.2016 | 15:02  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.