Weihnachten oder Weltuntergang?

Anzeige
„Ja, ist denn heut scho‘ Weihnachten?“, fragte „Kaiser“ Franz (Beckenbauer) einst in einem Werbespot. Beim Blick auf den Kalender muss man feststellen, dass diese Frage wirklich zeitlos (schön) ist. Dieses Jahr sieht die Sache allerdings ein bisschen anders aus. Etwas sehr Entscheidendes könnte zwischen uns und dem Weihnachtsfest stehen. Denn was haben die Maya noch einmal prophezeit? Das Ende aller Tage naht. Am 21. Dezember soll die Welt untergehen.

Was tun? Heiligabend kurzerhand vorverlegen? Einfach schon heute feiern? Oder einfach mal optimistisch sein und hoffen, dass sich die Erde am Freitag ganz normal weiterdreht? Um dann am Montag glücklich zu fragen: „Ja, ist denn heut scho‘ Weihnachten?“ Ich für meinen Teil entscheide mich für die zweite Variante.
0
4 Kommentare
29.956
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 19.12.2012 | 12:04  
55.335
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 19.12.2012 | 17:55  
Nina Möhlmeier aus Castrop-Rauxel | 21.12.2012 | 09:38  
55.335
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 23.12.2012 | 18:28  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.