Korfball: Hobbymannschaft des Selmer KV siegreich

Anzeige
Gegen Schwerin kämpfte der SKV noch gegen Startschwierigkeiten und gewann nur knapp mit 6:4
 
Albatros war dem Selmer KV klar unterlegen
Castrop-Rauxel: Janusz-Korczak-Gesamtschule | Erste Mannschaft erneut glücklos

Guter Start in die Gauliga-Saison

Am vergangenen Sonntag wurde der erste von drei Spieltagen in der Korfbau-Gauliga ausgetragen. Die Hobbymannschaft des Selmer KV traf dabei in Castrop-Rauxel auf die Hobbymannschaften des Schweriner KC, HKC Albatros und KV Adler Rauxel. Der SKV konnte alle drei Spiele für sich entscheiden und hat sich dabei eine gute Ausgangsposition erarbeitet.

Knapper Sieg zum Auftakt
Das erste Spiel bestritt der SKV gegen die Hobbymannschaft des Schweriner KC. Die Selmer, bei denen viele Alt-Aktive Korfballer ihrem Sport noch als Hobby nachgehen, hatten noch Startschwierigkeiten. So ging man zwar zunächst in Führung, musste dann jedoch zweimal einem Rückstand nachlaufen. Zur Halbzeit stand es jedoch schon wieder 4:3 aus Selmer Sicht. Nach dem Wechsel konnte der SKV die Führung auf zwei Körbe ausbauen und gewann am Ende verdient 6:4.

Klarer Sieg gegen Albatros
Direkt im Anschluss an das erste Spiel traf man auf den HKC Albatros aus Henrichenburg. Selm war nun besser im Spiel, führte zur Halbzeit verdient mit 4:0. Nach der Pause blieb der SKV spielbestimmend und konnte zwischenzeitlich mit 7:0 in Führung gehen. Danach ließ es der Selmer KV ruhiger angehen und Albatros kam seinerseits zu Korberfolgen. Am Ende wurde aber auch das zweite Spiel deutlich mit 10:5 gewonnen.

4 Körbe für Rüdiger Dülfer
Im letzten Spiel hieß der Gegner KV Adler Rauxel. Zur Halbzeit führte der SKV in einem engen Spiel knapp mit 2:1 durch zwei Körbe von Rüdiger Dülfer. Doch nach dem Wechsel zeigten die Alt-Aktiven in den Selmer Reihen, wie einfach Korfball sein kann. Durch zwei weitere Körbe von Rüdiger Dülfer und zwei Körbe von Ina Hartwig spielte sich der SKV mit 6:1 den dritten Sieg an diesem Spieltag heraus.

SKV Mannschaft des Tages
Damit war der SKV die Mannschaft des Tages und hat sich eine hervorragende Position für die Gauliga-Meisterschaft erspielt. Bester Spieler war Rüdiger Dülfer, der insgesamt 9 Körbe erzielen konnte. Bei den Damen war Ina Hartwig mit 5 Körben erfolgreichste Werferin im Selmer Team.

Erste verliert erneut
Nach der knappen Niederlage in der vergangenen Woche konnte die 1. Mannschaft des Selmer KV auch am vergangenen Wochenende nicht punkten. Zur Halbzeit hieß es am vergangenen Sonntag in einem beiderseits schwachen Spiel gegen EKC Phoenix ´07 noch 3:3, nachdem die Erkenschwicker zwischenzeitlich mit 3:1 in Führung lagen.
Nach der Pause konnte Phoenix schnell einen 2-Körbe-Vorsprung herausarbeiten, bevor der SKV etwas engagierter spielte. Wie bereits in den vergangenen 2 Spielen zeigte das Selmer Team erst in der zweiten Halbzeit, dass man Korfball spielen kann. Doch Phoenix gab die Führung bis zum Ende nicht mehr ab und führte zwischenzeitlich mit 3 Körben Vorsprung. Am Ende musste der SKV mit 9:10 erneut eine knappe Niederlage hinnehmen und hofft nun auf den ersten Sieg am kommenden Donnerstag. Die Körbe für den Selmer Korfball Verein erzielten Laura Göhlich und Leonard Vollmerg (je 3) sowie Janine Ganglau, Ingo Feltes und Philipp Merten (je 1).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.