Waltrop: „Pack die Badehose ein!“ - Wirtschaftswunderlieder im Schiffshebewerk

Anzeige
Anne Behrenbeck und Maik Hester spielen Wirtschaftswunderlieder. (Foto: Melange e. V.)

VW Käfer, Vollbeschäftigung und Wohlstand für alle – das waren die Schlagworte des Wirtschaftswunders.

Eine Zeit voller Optimismus, die der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) am Samstag, 8. April, um 19.30 Uhr in seinem Industriemuseum wieder lebendig werden lässt: Anne Behrenbeck (Gesang) und Maik Hester (Klavier) spielen heitere und lebensfrohe Lieder der jungen Bundesrepublik in der Maschinenhalle des Schiffshebewerkes Henrichenburg.
Schlager wie „Geh’n Se mit der Konjunktur“, „Ich will keine Schokolade“ oder „Ich will ’nen Cowboy als Mann“ zeigen den Zeitgeist jener Jahre. Anne Behrenbeck und Maik Hester ergänzen diese Songs durch kurzweilige Geschichten und Informationen zur Nachkriegsepoche. Ein Programm voller Erinnerungen und unbeschwerter Musik, das mit einigen französisch angehauchten Stücken auch daran erinnert, welchen Einfluss die deutsch-französische Freundschaft auf die Musik dieser Zeit hatte.
Der Eintritt beträgt 12 Euro. Eine Anmeldung ist erforderlich unter Tel. 02363 97070.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.