Wesel: Neue Philharmonie Westfalen

4 Bilder

Mit der NPW tief in den Wilden Westen

Renate Brützel
Renate Brützel | Wesel | am 06.01.2017

Wesel: Städt. Bühnenhaus Wesel | Für Freitag, den 13. Januar 2017, 20.00 Uhr, hat der Städtische Musikverein mit dem 2. Orchester-konzert der Saison im Bühnenhaus der Stadt Wesel eine musikalische Reise in den Süden gebucht. Die drei von der neuen Philharmonie Westfalen und dem Trompeter Reinhold Friedrich präsentierten Werke sind inspiriert vom Leben, der Sprache und der Musik der Schwarzen in den Südstaaten der USA. Vom Süden träumte George Gershwin,...

1 Bild

Großes Konzert im Bühnenhaus am 11. April: Nikolai Tokarev und die Philharmonie Westfalen

Beate Knoblich
Beate Knoblich | Wesel | am 09.04.2013

Wesel: Städt. Bühnenhaus Wesel | Liebe Musikfreunde, lange konnte ich nichts von mir „sehen“ lassen. Das soll sich aber jetzt ändern. Nach letzter Eilmeldung ist am nächsten Donnerstag ein großes Konzert – um 20.00 Uhr im Bühnenhaus Wesel. Das große Orchester unserer Region, die Neue Philharmonie Westfalen, kommt mit großen Werken zu uns, mit der 6. Sinfonie, der „Pastoralen“ von L. v. Beethoven und dem zweitem Klavierkonzert von P. I. Tschaikowski. Dazu...

1 Bild

Brahms und Beethoven im Bühnenhaus Wesel am Freitag, 20.01.12

Beate Knoblich
Beate Knoblich | Wesel | am 16.01.2012

Wesel: Städt. Bühnenhaus Wesel | Alfredo Perl trifft Johannes Brahms Stellen sie sich vor: Links sitzt Alfredo Perl, der weltbekannte chilenische Pianist an einem modernen Flügel – er begeisterte bereits in der Saison 2009/ 2010 – und rechts Johannes Brahms wahrscheinlich an einem Steinway-Flügel, der selbst die temperamentvollsten Attacken der romantischen Virtuosen ohne Schaden überstand. Sie üben zusammen Brahms zweites Klavierkonzert, das am Freitag,...

2 Bilder

Orchesterkonzert der Neuen Philharmonie Westfalen, 2. Abokonzert des Städt. Musikvereins im Bühnenhaus

Beate Knoblich
Beate Knoblich | Wesel | am 16.10.2011

Wesel: Städt. Bühnenhaus Wesel | Klasse Klassik erwartet Sie am Freitag, den 21.10. im Bühnenhaus! Musikfreund, was willst Du mehr? Der fantastische "Nachmittag eines Fauns" von Claude Debussy, die dritte Sinfonie von Anton Bruckner, um die sich soviele Geschichten ranken und dann - der Solist Premysl Vojta, ein Hornist von besonderen Gnaden aus Tschechien mit d e m Hornkonzert von R. Glière sind fast zuviel für einen Konzertabend. Die Neue Philharmonie...