Erzählcafé im Januar: Von der Leichtigkeit des Seins

Anzeige
Beim Erzählcafé am 4. Januar geht es märchenhaft zu. Unter dem Titel „Von der Leichtigkeit des Seins“ erzählt Gisela Bautz, die frühere Beauftragte für Erwachsenenbildung im Kirchenkreis Dinslaken, eine ungewöhnliche Geschichte: Ein schwerreicher Mann verliert bei Tauschgeschäften sein ganzes Vermögen, bis er am Ende mit leeren Händen dasteht. Das kann passieren. Märchenhaft ist es, wenn sich dieser Mann dabei als Glückskind fühlt und Gott für sein Schicksal auf Knien dankt.

Die musikalische Gestaltung des Nachmittags im Betsaal Bruch (Wilhelminenstr.12 in Dinslaken) übernimmt das Trio dell’accademia, eine Künstlergruppe, die beim Landeswettbewerb als Trio mit klassischer Gitarre den 2. Platz gemacht hat. In dem Trio spielen: Sebastian Ruth, Lennart Neuhaus und Moritz Jantsch.
Wer Lust auf einen abwechslungsreichen und genussvollen Sonntagnachmittag (15.00 bis 17.00 Uhr) hat, ist herzlich eingeladen.

Gebühr: 5,00 Euro pro Veranstaltung (inklusive Kaffee und Kuchen)
Anmeldung: Nicht erforderlich
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.