Dinslaken: Ab sofort: Schulfrei!

Anzeige
Die Lehrer die fast 4 Jahrzehnte unterrichtet haben (Foto: Klaus Joosten)
Ab sofort: Schulfrei!

„Bevor die Enkelkinder unserer ersten Schüler kommen, wollen wir nicht mehr an der Realschule unterrichten.“
Diesen Vorsatz haben die Realschullehrerin Beate Wilmsen- Böttcher und die Realschullehrer Klaus Joosten und Eglof Krüger sich schon vor geraumer Zeit vorgenommen und nun um ihre Versetzung in den Ruhestand nach insgesamt 112 Dienstjahren an der Realschule im Gustav- Heinemann- Schulzentrum gebeten. Nach dem letzten Schultag dieses Schuljahres heißt es dann: Immer schulfrei!
Fast vier Jahrzehnte unterrichteten Beate Wilmsen- Bötttcher die Schülerinnen und Schüler in Deutsch, Französisch und Kunst, Klaus Joosten in Deutsch, Geschichte, Politik und Informatik, und Eglof Krüger erschloss den Schülern das Geheimnis der Mathematik und sorgte für den musischen Ausgleich.
Fest steht für die scheidenden Lehrer: „Schule hat sich in den vergangenen Jahrzehnten massiv verändert. Sie ist ja immer auch ein Spiegelbild der Wandlungen in der Gesellschaft. Die Anforderungen an die Unterrichtenden sind- vor allem in den letzten Jahren- ständig gestiegen. Wir wünschen unseren Kolleginnen und Kollegen die Kraft, diesen Herausforderungen auch in Zukunft gewachsen zu sein, sodass auch sie wie wir heute eines Tages bei zufriedenstellender Gesundheit in den Ruhestand überwechseln können.“
Die drei wurden in einer privaten Feier von ihren Kolleginnen und Kollegen in den Ruhestand verabschiedet. Dabei ließ man fast 4 Jahrzehnte in einer Fotostrecke Revue passieren und stellte z. B. fast ungläubig fest, dass bis Ende der 70-er Jahre jeden Samstag unterrichtet wurde, dafür aber in der Regel ab 13.20 h schulfrei war.
Zunächst stehen ausgedehntere Reisen – endlich außerhalb der Hauptsaison- auf den Wunschzetteln der zukünftigen Ruheständler.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.