Neues Oberhaupt der katholischen Kirche

Anzeige
Franziskus der 1.te
Zum ersten mal ist ein Jesuit als Papst gewählt worden. Er hat sich für den Namen Franziskus I. entschieden. Der steht für Demut, Armut, Bescheidenheit. Es ist der katholischen Kirche zu wünschen, dass einige Reformen umgesetzt werden.

Der abgetretene Papst Benedikt der 16.te wird seine weiteren Jahre im Vatikan Kloster Mater Ecclesia verbringen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.