Die Zweite von SuperBowl Dinslaken spielt stark auf!

Anzeige
li. Jörg Hilgert, re.ob Tobias kemper, re.un Matthias Glocker
Am Sonntag dem 04.10.2015 hieß es für SuperBowl Dinslaken zum ersten Mal in dieser Saison zum Auswärtsspiel in Moers.

Nach dem ersten Spieltag waren für die Erste die Voraussetzungen klar. Wiedergutmachung für den ersten Spieltag, an den man mit null Punkten die Halle verlassen hat.

Die Ansetzung der Begegnungen sah da leider etwas anderes vor. Im ersten Spiel ging es gegen den VBF Oberhausen. Mit guten 877:991 musste man sich stark aufspielenden Oberhausenern geschlagen. (TOP Sebastian Gollus 236)

Im zweiten Spiel wartete die Dritte von Fortuna Oberhausen. Mit einer sehr starken Mannschaftsleistung konnte man endlich die ersten zwei Punkte einfahren. Mit 912:838 war der Sieg am Ende deutlich. (TOP Alexander Smit 200).

In der dritten Begegnung kam es dann wieder zum Duell der beiden Dinslakener Mannschaften. Es sollte eine Revanche werden, doch es kam erneut anders. Auch die 226 Pins von Alexander Smit (TOP) reichten beim 802:901 nicht für einen Sieg aus.

Die letzten beiden Partien musste man leider mit vier Spielern absolvieren, da ein Spieler aus privaten Gründen nicht mehr weitermachen konnte. Diese gingen dann erwartungsgemäß mit 668:821 gegen Fortuna Oberhausen 2 und 652:841 gegen die Bowlingarena Moers 2 verloren. TOP im ersten Spiel Katja Hennig mit 182 und im zweiten Tobias Kemper mit 192 Pins.



Ganz anders lief der Tag für die Zweite Mannschaft. Nach dem überraschenden vier Punkte Start am ersten Spieltag wollte man diese Leistung konservieren und erneut auf die Bahn bringen. Und das klappte erfreulicherweise nur zu gut.

Im ersten Spiel ging es für die Zweite gegen den Tabellenführer aus Moers. Hochkonzentriert ging die Zweite ans Werk, um zu zeigen, dass der erste Spieltag kein Zufall war. Was soll man sagen, am Ende fuhr die Zweite mit 905:867 die ersten zwei Punkte ein (TOP Arnd Michalski mit 218).

In der zweiten Partie ging es gegen den zweiten Favoriten in dieser Gruppe. Leider war gegen VBF Oberhausen trotz starker 904 Pins am Ende mit 904:970 nichts zu holen. TOP Jörg Hilgert mit 205 Pins.

Vor der Pause ging es zum Duell der beiden Dinslakener Mannschaften. Eine von Beginn an souverän geführte Partie ging am Ende mit 901:802 wieder an die Zweite. TOP Dennis Ganster mit 204 Pins. Stand vor der Pause: 4 Punkte.

Nach der Mittagspause musste man direkt konzentriert zur Sache gehen, denn es warteten noch die beiden Mannschaften von Fortuna Oberhausen.

Die erste Partie gegen die vermeintlich schwächere Dritte wurde begleitet von vielen Splits und vielen Räumfehlern. Bis zum Ende war es dennoch knapp und das Spiel ging im letzten Wurf noch mit 890:898 verloren. TOP Arnd Michalski mit 212 Pins.

Gegen die Zweite der Fortunen konnte man sich in einem wieder nur durchschnittlichen Spiel am Ende mit 828:800 durchsetzen. TOP Jörg Hilgert mit 216 Pins.



Am Ende rückt die Zweite nach einem starken 6-Punkte-Auftritt – der durchaus auch noch besser hätte laufen können - auf Rang vier vor. Für die Erste bleibt es vorläufig noch bei dem letzten Tabellenrang. Sollte es in dieser Saison so weiter gehen, würde die Zweite spielerisch zur neuen Ersten werden. Warten wir es ab und freuen uns auf den nächsten Spieltag am 25.10.2015 in Oberhausen.



Dennis Ganster
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.