Jahreshauptversammlung des VfL Rot-Weiß Dorsten e. V.

Anzeige

Dorsten. Am 21. April fand die Jahreshauptversammlung des VfL Rot-Weiß Dorsten e. V. statt.

Ab 19 Uhr konnte der Vorstand schon einige Mitglieder begrüßen. Sie nutzten die Möglichkeit bis zum Beginn der Versammlung um 20 Uhr, um mit dem Vorstand ins Gespräch zu kommen.

Ab 20 Uhr begrüßte dann der erste Vorsitzende, Heinz-Georg Schulz, wieder zahlreiche Mitglieder. Besonders erfreulich war, dass einige passive Mitglieder der Einladung gefolgt waren.

Nach der Begrüßung und dem Totengedenken wurden zwei Vorstandsmitglieder für besondere Verdienste geehrt. Christiane Fecke für ihre Arbeit als Geschäftsstellenleiterin und zweite Kassenwartin, Brigitte Schulz für 20 Jahre als erste Kassenwartin. Der Vorsitzende bedankte sich bei beiden mit einem Blumenstrauß.

Anschließend gab der 1. Vorsitzende seinen Rechenschaftsbericht über das vergangene Jahr ab. Die Zahl der Mitglieder im Kinder- und Jugendbereich im letzten Jahr hat stark zugenommen. In einigen Gruppen stehen Kinder auf der Warteliste. Sorgenkinder sind die Abteilungen Volleyball und Leichtathletik. Im Volleyball hat sich die Lage im Seniorenvolleyball entspannt. Nur im Kinder- und Jugendbereich werden noch Übungsleiter gesucht. Das gleiche trifft auch auf die Leichtathletik-Abteilung zu.

Dass vor zwei Jahren zu Nikolaus Stutenkerle anstatt Tüten verteilt werden, ist bei den Kindern und Eltern gut angenommen worden. Im letzten Jahr wurden 350 Stutenkerle verteilt. Sie kommen aus Wulfen von der Bäckerei Ludger Brüninghoff.

Nach dem Bericht des Vorsitzenden und der Abteilungsleiter, gab die Kassenwartin Brigitte Schulz ihren Kassenbericht ab. Sie konnte über einen ausgeglichenen Kassenbestand berichten. Danach schlugen die Kassenprüfer die Entlastung des Vorstandes vor, dies geschah einstimmig.

Als nächster Tagesordnungspunkt stand die Neuwahl für einen Teil des Vorstandes an.

Heinz-Georg Schulz wurde für weitere zwei Jahre einstimmig zum 1. Vorsitzenden gewählt. Er geht nun in das 35. Jahr als 1. Vorsitzender des VfL. Kassenwartin ist weiterhin Brigitte Schulz, 2. Geschäftsführer bleibt weiterhin Dominic Zientek, beide wurden ebenfalls einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

Zu Beisitzer wurden Manfred Luttkus, Klaus Link und Karl Schierenberg gewählt. Frauenwartin bleibt Elisabeth Bücker, Jugendwartin ist Renate Trösken, Datenschutzbeauftragter Peter Fecke, Pressewart Manfred Luttkus, Sozialwart Andreas Tonn, Kassenprüfer Peter Fecke und Holger Habel. Alle wurden ohne Gegenstimme gewählt.

Da keine Anträge und Anfrage vorlagen, bedankte sich der 1. Vorsitzende bei allen Helfern, Übungsleitern und Trainern für die geleistete Arbeit und bei allen Mitgliedern für Ihre Treue zum VfL und lud alle Mitglieder zum Festwochenende vom 17. bis 20. Juni für 70 Jahre VfL ein.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.