BÜCHERKOMPASS Rezension : Wo Ja Nein bedeutet

Anzeige
(Foto: Bassermann / Random House)
Als Resultat des praktizierten Buchcrossings erhielt ich von Klaus Wurtz das Buch vom LK Essen

"Rezension : " Wo Ja Nein bedeutet " , Franziska von Au , 142 Seiten

Das Buch bietet , ohne Anspruch auf Vollständigkeit , gesammelte Tabus , Missverständnisse , Fettnäpfchen und Kuriosiäten aus verschiedenen Ländern. Dabei werden , in grobmaschige Kapitel unterteilt , die Bereiche Tischsitten und Speisen , Gesten , Geschenke , Benimmregeln , Kleidungsvorschriften und Verkehrsregeln quer Beet gestreift.

Vieles kommt dem Leser bekannt vor , wenn nicht schon selbstverständlich. Beispiele hierfür :

Nudeln werden auch außerhalb Italiens nie mit dem Messer geschnitten.
Polen trinken gerne mal Wodka.
in Großbritanien heißt das Bier " Lager ".
In arabischen Ländern kennt man keine gemischte Sauna.

Neben diesen , nicht wirklich überraschenden ,Hinweisen finddet der Leser aber auch ausgefallene Regeln. Beispiele hierfür :
In Tibet trinkt man Tee als Buttertee. Die salzige Butter stammt vom Yak , dem tibetanischen Rind und soll bewirken , dass der Tee eher wie eine salzige Suppe schmeckt.

In Korea ist es tabu den Arzt oder im Krankenhaus nach der Diagnose zu fragen . Das würde ein anzweifeln der ärztlichen Fähigkeiten bedeuten.

In den Vereinigten Arabischen Emiraten ist es bei Androhung drakonischer Strafen verboten bei Unfallopfern erste Hilfe zu leisten.

Die beschriebenen essbaren Spezialitäten aus diversen Teilen der Welt erinnern den deutschen Leser vermutlich eher an das RTL Dschungelcamp. Erstaunlich und teilweise doch arg befremdlich was anderswo so auf den Grill kommt !

Abschließend noch kurz etwas zu meiner Lieblingsstelle im Buch . Die beschreibt nämlich die Regel , dass es in England bei einem Zusammentreffen in fröhlicher Runde mit einem oder gar mehreren Mitgliedern der Königsfamilie für Bürgerliche und ( noch schlimmer ) für Ausländer verboten ist das Thema , welches von einen der Royals angeschnitten wurde ,einfach zu wechseln !
Nicht das ein solches Treffen zeitnah in meinem Terminkalender steht aber....immerhin wäre ich vorbereitet.


Insgesamt ist das Buch durchaus lesenswert und auch als kleines Geschenk für Weltenbummler und solche die es werden wollen geeignet. Franziska von Au hat hier eine eine ganze Menge verrückter , skurriler und bizarrer Auffälligkeiten aus verschiedenen Ländern gesammelt.
0
6 Kommentare
55.334
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 14.10.2013 | 17:40  
153
Britt Glaser aus Oer-Erkenschwick | 14.10.2013 | 21:04  
6.138
Manuela Burbach-Lips aus Dortmund-City | 15.10.2013 | 09:35  
6.138
Manuela Burbach-Lips aus Dortmund-City | 15.10.2013 | 09:39  
7.827
Wilma Porsche aus Unna | 18.10.2013 | 11:48  
6.138
Manuela Burbach-Lips aus Dortmund-City | 19.10.2013 | 07:18  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.