Mayday "made in Germany"

Die Raver feiern die Nacht durch.
In elf Wochen ist es wieder soweit: Nachdem 2011 das 20- jährige Jubiläum mit 27 000 Ravern einen neuen Besucherrekord feierte, tanzen am Montag, 30. April, wieder Zigtausende auf der Mayday in den Mai.
Die größte deutsche Indoor-Veranstaltung für elektronische Musik in den Westfalenhallen hat das Motto „Made in Germany“.
Auf fünf Floors wird es über 50 internationale Headliner geben. Es wird mit 25 000-30 000 Besuchern gerechnet. Alles, was rang und namen hat legt in Dortmund auf:
DJs wie Paul van Dyk,Sven Väth,Westbam,Moguai, Felix Kröcher,DBN Und Tomcraft stehen an den Turntables.
Live werden auch Members of Mayday, Mr. X & Mr. Y, The Advent & Industrialyzer, Motor und viele weitere alles geben um, den Nachtschwärmern 15 Stunden lang eine Mega-Show zu bieten. Und wer bei der Mutter aller Raves mitfeiern will, muss Ausdauer mitbringen. Durchgetanzt werden kann von 18 Uhr abends bis 9 Uhr am Dienstagmorgen.
Informationen und Tickets für die Mayday gibt es unter ((0)261-921 5840. Die Karten kosten im Vorverkaufs 54,-€ und an der Abendkasse 63,-€.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.