Qualitätssiegel für Discos erneuert

Anzeige
Die Betreiber des das Daddy Blatzheim, Antons Bierkönig und des Tanzpalastes Laufsteg konnten ihr Qualitätssiegel erneuern. (Foto: privat)
Sie gehörten zu den ersten Diskotheken in Dortmund, denen der „Verein Ausgehen in Dortmund“ seit 2012 sein Qualitätssiegel verlieh: Im Rahmen der neunten Zusammenkunft des Runden Tisches Nightlife zeichnete Hubertus Brand, Vorsitzender des Vereins Ausgehen in Dortmund das Daddy Blatzheim, Antons Bierkönig und den Tanzpalast Laufsteg zum zweiten Mal mit dem Qualitätssiegel „Ausgehen in Dortmund“ aus.

Dem Siegel liegen weitreichende, zwischen Behörden und Verein abgestimmte Qualitätsstandards für Clubs und Diskotheken zu Grunde. Es dokumentiert, welch große Bedeutung in den jeweiligen Betrieben Jugendschutz, Bauordnung, Sicherheit und Hygiene sowie die Schulung des Personals haben.

Dem Runden Tisch Nigthlife gehören seit 2011 Vertreter der Gastronomie, der Polizei und der Verwaltung an. Er ist ein Diskussionsforum zu allen Fragen der Sicherheit, Wirtschaftlichkeit und eines gemeinsamen Marketings.

Im Mittelpunkt des neunten Runden Tisches standen das Nichtraucherschutzgesetz sowie die Zusammenarbeit mit der Polizei.
Hier hoben die Teilnehmer hervor, dass sich die Kommunikation zwischen Polizei und Betreibern von Diskotheken und Nachtclubs deutlich verbessert habe. Lob gab es auch für das Ordnungsamt, das den Betreibern immer ein gute Gesprächspartner sei.

Für den Verein Ausgehen in Dortmund erklärte Hubertus Brand: „Wir sind Teil dieser Stadt und werden auch von Behörden so wahrgenommen, es gibt keine Ausgrenzung“.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.