Ahorn im Fredenbaumpark: Freundeskreis pflanzt Baum des Jahres

Anzeige
Der Freundeskreis Fredenbaumpark pflanzt einen Feld-Ahorn, den Baum des Jahres. (Foto: Schmitz)
Dortmund: Fredenbaumpark |

Der Baum des Jahres ist der Feld-Ahorn: Der Freundeskreis Fredenbaumpark hat nun ein Exemplar im Rahmen der Pflanzaktion 2015 in Zusammenarbeit mit dem Bereich Stadtgrün des Tiefbauamtes im Fredenbaumpark gepflanzt.

Der Freundeskreis hat eine Tradition ins Leben gerufen und pflanzt in jedem Jahr den entsprechenden Baum des Jahres, somit wird der bestehende Baumlehrpfad im Fredenbaumpark um weitere interessante Exemplare ergänzt.

Bei der Pflanzaktion waren auch der Vorsitzende des Freundeskreises Fredenbaumpark, Dr. Wilhelm Grote, und weitere Mitglieder des Freundeskreises anwesend. Den Mitgliedern des Freundeskreis Fredenbaumpark wurde für diesen Beitrag zur Erhaltung von Natur und Umwelt ein Zertifikat überreicht.

Grundgedanke und Anlass der Spende des Freundeskreises ist es, in einer sich klimatisch verändernden Welt mit der Baumpflanzung einen Beitrag zur Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen, zur ökologischen Aufwertung und Bereicherung der Artenvielfalt zu leisten und die Bedeutung der Bäume für den Menschen im Bewusstsein zu halten.

Der Acer campestre ist der oft übersehene, kleinere Bruder der heimischen Ahornarten. Er wird auch Maßholder (kleiner Baum) genannt. Das Heimatvorkommen des Feld-Ahorns ist Mittel- und Südeuropa. Der Feld-Ahorn kommt weniger im Wald als vielmehr in Gebüschen außerhalb des Waldes zusammen mit Sträuchern wie Haselnuss, Hartriegel, Felsenkirsche vor. Da fühlt er sich besonders wohl und wächst höher als die Sträucher. Der Feld-Ahorn hat eine hohe Trockenheitstoleranz. Ein besonderes Highlight ist seine schöne Herbstverfärbung: goldgelb. Sie hält bis in den November an. Als Stadt- und Straßenbaum macht der Feld-Ahorn gerade Karriere. Er bleibt mit 15 bis 20 Meter Höhe relativ klein, eignet sich daher auch für enge Straßen und Gärten und ist sehr robust.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.