Diskussion um Anit-Rassismus im Haus der Vielfalt

Anzeige

„Anti-Rassismus als kommunale Aufgabe – aber wie?“ so heißt eine Veranstaltung am Donnerstag, 3. Dezember, um 18 Uhr im Haus der Vielfalt an der Beuthstraße 21.

In mehreren Gesprächsrunden geht es um Erfahrungen, die Kommunen, Vertreter kommunaler Integrationszentren und Migrantenorganisationen bei der Anti-Rassismus-Arbeit machen. Hartmut Anders-Hoepken, der Sonderbeauftragte des Oberbürgermeisters für Vielfalt, Toleranz und Demokratie wird über die Erfahrungen und Konzepte in Dortmund berichten. Prof. Dr. Aladin El-Mafaalani (FH Münster) beleuchtet den Kontext aus wissenschaftlicher Sicht. Das Gespräch führt Christiane Bainsky, Leiterin der Landesweiten Koordinierungsstelle der Kommunalen Integrationszentren. Der Eintritt ist frei.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.