Grafische Reportage über Rechten Terror

Anzeige

Das Schauspiel präsentiert die Ausstellung „Weisse Wölfe“ zum gleichnamigen Buch von David Schraven und Jan Feindt ab Mittwoch, 15. April, im Foyer des Schauspielhauses.

Die beiden Journalisten von CORRECT!V haben aus ihrer Recherche zu rechten Terrorgruppen in Dortmund eine grafische Reportage gemacht, die nun als Ausstellung bis zum Ende der Spielzeit im Schauspiel zu sehen ist. Die Vernissage zur Ausstellung ist am 15. April um 18 Uhr im Schauspielhaus. Der Eintritt ist frei.
Die Eröffnungsrede hält der renommierte Journalist Friedrich Küppersbusch. Mit der Ausstellung sollen die Hintergründe von rechtsradikalen Anschlägen in Dortmund und darüber hinaus erhellt werden:

In der grafischen Reportage wird die Ideologie hinter den rechtsradikalen Terrorgruppen beschrieben, die Anschläge nach Art des Nationalsozialistischen Untergrundes (NSU) erst möglich machte. Alle Besucher der Vernissage sind eingeladen, im Anschluss an die Ausstellungseröffnung die Vorstellung „Elektra“ im Schauspielhaus (Beginn 19.30 Uhr) für einen Sonderpreis von 11 Euro zu besuchen. Die vergünstigten Tickets gibt es nicht im Vorverkauf, sondern nur an der Abendkasse im Schauspielhaus.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.