Lebensqualität durch Mobilität – Zu Hause selbstständiger im Alter

Anzeige

Mobilität bedeutet für ältere Menschen heute mehr denn je ein großes Stück mehr Lebensqualität, Selbstständigkeit und Teilhabe am gesellschaftlichen leben. Das ist auch der Grund, warum Mobilität für ältere Personen von so großer Wichtigkeit ist, so der Verkehrsclub Deutschland.

Allerdings müssen Straße, Auto oder Bus erst einmal erreicht werden. Davor baut sich für viele ältere Menschen, die in ihrer Beweglichkeit stark eingeschränkt sind, ein schier unüberwindliches Hindernis auf: Die Treppe.

Bevor diese Bürger im lokalen Umfeld mobil werden können, müssen sie die eigene Treppe überwinden, denn behindertengerechte Parterrewohnungen sind Raritäten. Auch der Fahrstuhl ist keine Selbstverständlichkeit. Im Eigenheim gibt es gewöhnlich keinen Lift zur ersten Etage.

In älteren Mietshäusern gibt es ebenfalls sehr oft keinen Fahrstuhl. Oft stellt sich dann für ältere Menschen die Frage: Umzug für altersgerechtes Wohnen oder Anpassen der eigenen Wohnsituation. Letzteres ist meist wünschenswerter, da es im Alter – gerade aufgrund der eingeschränkten Mobilität – schwieriger ist, im fremden Umfeld neue soziale Kontakte zu knüpfen.

Ein Treppenlift, der oft die ideale Lösung ist, sollte somit eigentlich kaum noch Diskussionsgegenstand sein. Er ist es aber. Als eines der Haupthindernisse gilt die Finanzierung.

Treppenlift Finanzierung – Die Möglichkeiten

Auch für den Treppenlift gibt es Finanzierungshilfen. Wie bei jeder größeren Finanzierung, sind verschiedene Schritte nötig, sich über Hilfen zu informieren und diese in Anspruch zu nehmen. Die erste Adresse für ältere Bürger mit Mobilitätseinschränkung ist die Pflegeversicherung.

Hier sind Zuschüsse von bis zu 4.000 Euro pro Person möglich. Voraussetzungen sind ein bewilligter Pflegegrad sowie die medizinische, mobilitätsunterstützende Notwendigkeit und Prüfung der finanziellen Situation des Antragstellers. Es kann davon ausgegangen werden, dass Eigenanteile von 10 % bis 50 %von der Pflegeversicherung angesetzt werden. Der Preis für den Treppenlift ist abhängig von Modell, Hersteller, vor allem aber der Geschosshöhe und den Geschosskurven. Beim Sitzlift kann von Preisen ab 3.000 Euro ausgegangen werden. Bei kurviger Treppe werden leicht die 10.000 Euro überschritten.

Weitere Finanzierungshilfen kann es von kommunalen Stiftungen geben oder der KfW. Hier handelt es sich in der Regel um besonders günstige Darlehen. Es gibt in vielen Kommunen auch eigene Förderprogramme, die eine Finanzierung erleichtern. Dazu kann man sich beim Bundesverband der Verbraucherzentralen informieren. Sind alle Möglichkeiten in die Überlegungen einbezogen, geht es darum, Angebote zu vergleichen.

Egal, ob ein Antrag bei der Pflegeversicherung gestellt wird oder für ein förderungsfähiges Darlehn, ein Kostenvoranschlag für den Treppenlift muss dafür vorgelegt werden. Ältere Menschen, die sich die aufwendige Suche nach Anbietern und die Sichtung von Angeboten sowie die Antragsformulare nicht zutrauen, sollten Hilfe von Angehörigen oder Seniorenberatungen in Anspruch nehmen.

Anbieter vergleichen, aber welche?

Es wird nicht möglich sein, selbst über hundert Treppenlift-Anbieter in Deutschland zu vergleichen. Infrage kommen ohnehin Anbieter in Wohnnähe. Das erleichtert die Kommunikation, die schnelle Abwägung der technischen Möglichkeiten vor Ort und die entsprechende Beratung zu Modellen, die zur Wahl stehen.

Außerdem sollte nach der Installation ein Wartungsvertrag geschlossen werden, wofür ebenfalls ein naher Anbieter ratsam ist. Hilfreich sind hier unabhängige Beratungsportale im Internet wie beispielsweise RocketLift. Hier gibt es Fachberatung, einen Online-Konfigurator zum jeweils erforderlichen Treppenlift, und anschließend werden drei Anbieter aus dem näheren Umfeld zum Vergleich vorgestellt.

Bei dieser Anzahl ist ein kritischer Vergleich schon erheblich leichter. Überlegenswert ist auch, ob ein neuer oder gebrauchter Treppenlift gekauft werden soll, denn wer sich für einen gebrauchten Lift oder gar für die Miete eines solchen entscheidet, kann unter Umständen einiges an Geld sparen.

Abzuraten ist allerdings von einem Kauf von privaten Anbietern, da es hier keinerlei Garantien und Wartungsangebote gibt. Verschiedene Anbieter stellen sehr gute Modelle, die technisch überholt und gründlich geprüft sind, vor. Eine unabhängige Kaufberatung mit Angeboten seriöser Anbieter zum Vergleich ist hier eine entscheidende Hilfe.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.