Spielplatzpaten gesucht

Anzeige
Dortmund: Dortmund-City, Dortmund-Süd, Dortmund-Ost |

Klettern, schaukeln, rutschen, im Sand buddeln, Fußball spielen oder skaten: Die Kinder und Jugendlichen in Dortmund können auf 361 städtischen Spielplätzen Spaß haben. Um die Plätze für das Frühjahr startklar zu machen, arbeitet das Büro für Kinder- und Jugendinteressen des Jugendamtes eng zusammen mit den Unterhaltungsbezirken des Tiefbauamtes. Unterstützt werden sie dabei von 104 ehrenamtlichen Spielplatzpatinnen und -paten.

Für einige Spielplätze und Wasserspielanlagen werden weitere engagierte Bürgerinnen und Bürger gesucht, die sich gegen eine Aufwandsentschädigung als Paten engagieren wollen. Die Spielplatzpaten kümmern sich regelmäßig um den Spielplatz in ihrem Wohngebiet, vermitteln bei kleineren Konflikten, melden Schäden an den Spielgeräten und teilen mit, wenn auf dem Spielplatz beispielsweise Müll entsorgt wurde. Einige Patinnen und Paten veranstalten auch Spielplatzfeste oder geben Kindern Spiel-Anregungen.

Ehrenamtliche Hilfe

Auch viele der 14 Wasserspielanlagen funktionieren nur dank ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer, die sich von Juni bis Ende August regelmäßig um den Betrieb kümmern. Sie erledigen kleinere Reinigungsarbeiten, melden Schäden und drehen das Wasser an bzw. ab.
Wer sich für eine Spielplatzpatenschaft interessiert, kann sich beim Jugendamt der Stadt melden. Büro für Kinder- und Jugendinteressen, Kathrin Koch , Ostwall 64, Tel.: 50 23742. E-Mail: kkoch@stadtdo.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.