Deutsche Hallenhockey-Meisterschaft männliche Jugend A sponsored by tegos

Anzeige
Dortmund: TSC Eintracht | Der TSC Eintracht war wieder ein beispielhafter Ausrichter der Deutschen Hallenhockey-Meisterschaft der männlichen Jugend A. Aber der Titel ging – in Abwesenheit der Dortmunder Mannschaften – nach Köln. Rot-Weiß Köln bezwang im Finale den SC Charlottenburg nach einer hochklassigen Partie verdient mit 2:1.
Bundestrainer Andre Henning (U18/U21) war voll des Lobes und verlieh dem Ausrichter TSC Eintracht Dortmund die Note „eins mit Sternchen. Besser geht es kaum. Das hatte mit Livestream und anderen Dingen eigentlich schon die Qualität einer Herren-Endrunde.“
Auch die Hockeyabteilung zeigte sich absolut zufrieden: „Diese DM war ein voller Erfolg, wir haben erneut unsere eigenen Erwartungen übertroffen", sagte Timo Klischan, Geschäftsführer der Hockey-Abteilung und Mitglied des Organisationsteams.
Seit Januar plante ein zehnköpfiges Eintracht-Team das Turnier: Verpflegung, Hotelzimmer, Hallenbelegungen, Sponsorensuche etc.. Mit mehr als 60 ehrenamtlichen Helfern lief am Ende alles problemlos ab. Und vielleicht hat das Turnier sogar Strahlkraft und motiviert „unsere Jugendlichen, auch weit in der Liga zu kommen“, hofft Stefan Thurek, Jugendwart der TSC Hockey-Abteilung.
Fotos: {Olaf Heil}
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.