Stute Cathleen saust in 17 Sekunden ins Ziel

Anzeige
Nicht einzuholen: Katharina Offel mit Cathleen beim Signal Iduna Cup. (Foto: www.sportfotos-lafrentz.de)
Das Signal Iduna Championat von Dortmund gewann ein Damen-Duo: Katharina Offel aus der Ukraine gewann mit der elf Jahre alten Stute Cathleen das Weltranglistenspringen in den Dortmunder Westfalenhallen. „Sie hat das toll gemacht nach einer kleineren Pause,“ so Offel, die die Cordobes-Tochter bereits seit Jahren kennt. In 27,95 Sekunden und ohne Fehler sausten Pferd und Reiterin durchs Ziel.

Marcus Ehning musste Abwurf hinnehmen

In Gefahr geriet der Triumph kurzzeitig durch Marcus Ehning (Borken), der mit Sabrina tatsächlich noch schneller war, allerdings auch einen Abwurf hinnehmen musste. Platz zwei im SIGNAL IDUNA Championat ging in die Niederlande an Jeroen Dubbeldam und die flinke kleine Stute Utasha. „Letztes Wochenende lief es gar nicht, deshalb musste sie mit hierher,“ so Dubbeldam, der es nach Platz zwei im Championat gut sein lassen will und im Großen Preis der Bundesrepublik wohl Quality Time zum Einsatz kommen lassen möchte. Der Deutsche Meister Marc Bettinger freute sich über den dritten Platz mit Zydoctro vd Kapel.

Bereits am Vorabend war im Preis von Nordrhein-Westfalen eine Qualifikation zum Großen Preis der Bundesrepublik Deutschland entschieden worden, der zugleich auch Finale der Kärcher Masters League. Das Finale der Serie findet erstmals in Dortmund statt. David Will aus Pfungstadt holte sich am Abend mit Top-Pferd Colorit den Sieg in der Qualifikation.

Ergebnisüberblick

Das Reitsportzentrum Massener Heide präsentiert: Preis von Nordrhein-Westfalen
Int. Springprüfung mit Stechen (1.50 ): 1. David Will (Pfungstadt), Colorit, 0 SP/35.84 sec; 2. Alexandra Fricker (Schweiz), Albfuehren's Paille, 0/37.54; 3. Markus Renzel (Oer-Erckenschwick), Cassydy, 0/42.58; 4. Gerco Schröder (Niederlande), Urban Hero, 4/35.27; 5. Marcus Ehning (Borken), Noltes Küchengirl, 4/38.45; 6. Patrick Stühlmeyer (Osnabrück), Lord Lohengrin, 8/39.37

Prix St Georges – U 21
Nationale Dressurprüfung
1. Juliette Piotrowski (Förderkreis Dressur im Kreis P), Sir Diamond, 70.614 %; 2. Leonie Richter (RuFV Bad Essen), Romanowa, 70.000%; 3, Alina Erdtmann (Krefelder RFV), White foot, 69.386%; 4. Petra Middelberg (RV Lienen e.V.), Barclay, 67.456; 5. Tamara Rehnig (PSV Dreicheich e.V.), Valentinho, 67.281 %; 6. Svenja Bachmann (Landw. RV Kalthof e.V.), Rubin Dark, 66.491%

ESCON Spring Club
Preis der Spielbank Hohensyburg
Int. Springprüfung (1.35 m)
Art. 238.2.1 (Fehler/Zeit) 1. Dominik Schäfers ( RFV Ostönnen e.V.), Luke, 0/48.78 sec; 2. Anna-Bettina Jakob (RSG ACM-Team Großostheim e.V.), NBE GROUP’S Arctos, 0/51.05 sec; 3. Carola Lehner (Österreich), Twain, 0/52.46 sec; 4. Paul-Heinz Meier (RFV Lobberich 1926), Spencer S, 0/53.20 sec; 5. Ida Collett-Salor (Norwegen), Lightlife, 0/53.47 sec; 6. Rebecca Pohl (RFV Friedewalde e.V.), Calcetto, 0/54.07 sec

ESCON Spring Club
Preis der Spielbank Hohensyburg
Int. Springprüfung (1.40 m)
1. Tobias Blotz (RV Montabaur-Horressen e.V.), Daphnee, 0/51.51 sec; 2. Hans-Helmut Bauer (Societe Hippique Rurale), Linus, 0/52.79 sec; 3. Thomas Sagel (RV Nethegau Brakel e.V.), Levisto’s Erbe, 0/53.37 sec; 4. Thomas Sagel (RV Nethegau Brakel e.V.), Lemon Park, 0/53.89 sec; 5. Michael Wittschier (RSG Prüm e.V.), Arriba, 1/59.72 sec; 6. Kira Gammersbach (Warsteiner RV e. V.), Woman, 1/59,92 sec

Sparkasse Dortmund Cup
Nat. Stil-Springprüfung Klasse A
1. Lena Pilz (ZRFV Lützow Selm-Bork-Olfen e.V.), Colbi, 8.0; 2. Theresa Jörrihsen (RFV Heessen e.V.), Sir Six, 7.7; 3. Laura Katharina Klose (ZRFV Auf der Gethe e.V.), Catrienchen E, 7.6; 4. Alicia Thiel (RV Herbede-Ruhr e.V.), California, 7.5; 4. Saskia Schulte (RV Herbede-Ruhr e.V.), Chicago Sunrise, 7.5; 6. Kim Sparwel (RFV Südlohn-Oeding e.V.), Lucy, 7.4

Youngster Tour
CSIYH1* - Springprüfung (1.40m)
Art.238.2.1 (Fehler/Zeit)
1. Emanuele Gaudiano (Italien), Caspar, 0 SP/54.14 sec; 2. Werner Muff (Schweiz), Pollendr, 0/58.10; 3. Sören Pedersen (Dänemark), Tailormade Confidence, 0/59.14; 4. Hugo Simon (Österreich), Freddy, 0/60.20; 5. David Will (Pfungstadt), UllrichEquine's Chesall, 0/60.53; 6. Carsten-Otto Nagel (Wedel), Queen Windsor, 0/61.37

SIGNAL IDUNA Gruppe präsentiert: Das Championat der SIGNAL IDUNA,
Int. Gruppen-Springprüfung mit Siegerrunde (1.45 m)
1. Katharina Offel (Ukraine), Cathleen, 0 SP/27.95 sec; 2. Jeroen Dubbeldam (Niederlande), Utasha, 0/28.45; 3. Marc Bettinger (Wickrath/ Belgien), Zydoctro vd Kapel, 0/28.89; 4. Sören Pedersen (Dänemark), Tailormade Cavetta, 0/29.00; 5. Jan Wernke (Holdorf), Forry Deluxe, 0/29.23; 6. Philipp Weishaupt (Riesenbeck), Coq Rouge, 0/29.37

Preis der Ruhr Nachrichten, ESCON Spring Club
Int. Springprüfung (1.15 m)
1. Carola Lehner (Österreich), Reagan, 0 SP/38.26 sec; 2. Gabriela Thoma (RV Dreiländereck), L.B.Porter, 0/39.40; 3. Amandine Poli (Frankreich), Quomanche de la Baie, 0/41.24; 4. Daria Tsyganova-Bakyr (Russland), Canaris, 0/44.52; 5. Rebecca Pohl (RFV Friedewalde e. V.), Contador, 0/48.15; 6. Hans van der Heijden (Niederlande), Vitesse, 0/52.60
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.