Das Miteinander stand im Mittelpunkt: Sommersause Kulturfestival bei der AWO in Lindenhorst

Anzeige
Behinderte und nicht-behinderte Musiker teilten sich die Bühne und zeigten, welch hörenswerte Ergebnisse das musikalische Miteinander haben kann. (Foto: Schmitz)

Mit Stargast Thomas Godoj fand auf dem Gelände der AWO-Werkstätten in Lindenhorst die alljährliche Sommersause statt. Auf dem Open Air-Festival präsentierten sich zahlreiche Bands und Projekte aus der kulturellen Arbeit mit Menschen mit Behinderung, die sich gemeinsam eine Bühne teilen.

Selbst das wechselhafte Wetter hielt viele Besucher nicht davon ab, an der Lindenhorster Straße 38 vorbeizuschauen und die Darbietungen der Bands zu genießen. Die Auswahl der Künstler kam beim Publikum gut an. Zudem wurde immer wieder das Engagement der Veranstalter gelobt. Der Abend endete mit dem gemeinsamen Schauen des Elfmeter-Krimis zwischen Deutschland und Italien - und kollektivem Jubel.

Schon jetzt freuen sich alle Beteiligten auf eine Neuauflage der Veranstaltung im kommenden Jahr.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.