IKG-Schulsanitäter erreichen dritten Platz im Landeswettbewerb

Anzeige
Die IKG-Schulsanitäter freuen sich über ihren dritten Platz. (Foto: privat)
Dortmund: IKG | Die Schulsanitäter des Immanuel-Kant-Gymnasiums Asseln nahmen mit Erfolg am Schulsanitäts-Landeswettbewerb des Deutschen Roten Kreuzes in Nottuln teil. Insgesamt hatten sich 23 Teams für die Landesrunde qualifiziert. Die Schulsanitäts-Teams mussten, neben Allgemeinwissen zum Roten Kreuz und zum Thema Musicals, sechs Erste Hilfe-Einheiten meistern. Bei diesen wurden Kratzer im Gesicht ebenso behandelt wie Verätzungen. Wie die täuschend echt geschminkten „Patienten“ versorgt wurden, wurde von den Rot-Kreuz-Ausbildern genau begutachtet. Neben den Erste-Hilfe-Leistungen wurden auch der Teamzusammenhalt, die Sportlichkeit und die Kreativität der Gruppe bewertet.
Das Schulsanitäts-Team des IKG und der begleitenden Lehrer Björn Husmann freuten sich sehr über den dritten Platz bei der Landesrunde. Die Jury würdigte bei der Preisverleihung die hohe Professionalität und die gute Sachkenntnis des IKG-Teams.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.