Landeswettbewerb

Beiträge zum Thema Landeswettbewerb

Ratgeber
Jens Stuckenholz und Konstantin Heimüller (v.l.n.r.) vom Andreas-Vesalius-Gymnasium in Wesel haben den ersten Preis in der Kategorie Technik belegt. Ihr Blindenpilot hilft sehbehinderten Menschen dabei; sich im Alltag besser zurecht zu finden, indem Ultraschallsensoren und Vibrationsmodule sie auf Hindernisse hinweisen.
2 Bilder

Der Stahlbereich von thyssenkrupp richtet Regionalwettbewerb für „Jugend forscht“ aus
84 Nachwuchstüftler stellen ihre Ideen vor

Da qualmen die Köpfe: Naturwissenschaften und Mathematik sind die Bereiche, mit denen sich junge Menschen im Rahmen von „Jugend forscht“ auseinandersetzen. Jahr für Jahr haben die Teilnehmer innovative Ideen für verblüffende Lösungsansätze. 39 Projekte sind es in diesem Jahr, die die Teilnehmenden bei Jugend forscht im Technikzentrum von thyssenkrupp in Duisburg einer Fachjury präsentiert haben. Die Stahlsparte ist bereits zum 38. Mal Gastgeber für die Tüftlerwettbewerbe. Insgesamt haben in...

  • Duisburg
  • 12.03.20
Kultur
Frohe Gesichter bei der Musikschule Subito: Beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ räumten 14 junge Pianisten vier 1. Preise, neun 2. Preise und einen 3. Platz ab. Charlotte Liersch darf ihr Können beim Landeswettbewerb im März zeigen.

Nase vorn bei „Jugend musiziert“
Musikschule Subito räumte 14 Preise beim Regionalwettbewerb ab

Einen erfolgreicheren Start ins Jahr 2020 hätte sich die Musikschule Subito kaum wünschen können. Beim 57. Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ hatten 14 Schülerinnen und Schüler von Marina Kheifets, Anna Yarovaya und Ellina Perlin am Klavier die Nase vorn und brachten vier 1. Preise, neun 2. Preise und einen 3. Preis mit nach Hause. „Ganz besonders gratulieren möchten wir Charlotte Liersch, die nun beim Landeswettbewerb im März ihr Können zeigen darf“, freut sich die Konzertpianistin und...

  • Düsseldorf
  • 10.02.20
Sport
Fans der Leichtathletik sind ausdrücklich eingeladen die jungen Athleten am Freitag lautstark anzufeuern.

Wettbewerbe in Hilden
Es ist wieder Laufen angesagt

Als Ausrichter des Hildanuslauf ist die LG Stadtwerke Hilden weit über die Stadtgrenzen hinaus seit vielen Jahren bekannt. Die Bahnlaufserie im Juni, die neue Laufveranstaltung, findet am kommenden Mittwoch, 26. Juni, wieder statt. Los geht es um 18 Uhr auf der Bezirkssportanlage am Bandsbusch. Alle Disziplinen, der genaue Zeitplan und kompakte Informationen sind unter https://www.lg-stadtwerke-hilden.de/tl_files/content/dokumente/Bahnlaufserie/Ausschreibung_BLS_19.pdf abrufbar. Fans der...

  • Hilden
  • 19.06.19
Sport
Johannes Benien, Schlagmann ( links) und Tobias Strangemann, Bugmann ( rechts) schnellster Kinderzweier auf 1000 Meter in NRW.
4 Bilder

Dorstener gehen in Bochum/Witten an den Start
Ruderverein beim Landeswettbewerb

Der Landeswettbewerb im Jungen- und Mädchenrudern für 12- bis 14-Jährige fand in diesem Jahr beim Ruderverein in Bochum/Witten statt. Der Ruderverein Dorsten schickte seine stärksten 14-Jährigen mit dem Doppelzweier Johannes Benien und Tobias Strangemann sowie im Einer Jakob Enbergs in den Wettkampf. Die beiden Erstplazierten nehmen dann im September beim Bundeswettbewerb in München-Oberschleißheim mit dem NRW-Team teil. Dieser Landeswettbewerb besteht aus zwei Zusatzwettbewerben an Land...

  • Dorsten
  • 13.06.19
Politik
Lilith Boßmann (16) aus Goch hat erfolgreich im Landtag debattiert. Foto: privat

Gocherin hatte starke Argumente
Lilith Boßmann fährt nach Berlin

Beim Landesfinale von „Jugend debattiert“ sind im Plenarsaal des Landtags die Landessieger NRW ermittelt worden. Es siegten Lilith Boßmann aus Goch vor Hanna Voßen aus Geilenkirchen (Jahrgangsstufen 8 – 9/10) und Lia Schöneweiß aus Köln vor Louis Kruse aus Waltrop (Jahrgangsstufen 10/11 – 13). GOCH/DÜSSELDORF. Die beiden Debattensieger und die jeweils Zweitplatzierten vertreten NRW nun bei der Qualifikation zur Bundesebene in Berlin. Dort werden sich am 22. Juni die acht besten Debattanten...

  • Gocher Wochenblatt
  • 09.05.19
Wirtschaft
Stolze Gewinnerinnen des Sonderpreises der Stadt Essen: Maria Knaub und Stefanie Fuchs. Foto: innogy

76 Schüler stellen 41 Projekte vor
28. Landeswettbewerb „Schüler experimentieren“

Jugendliche für ihren Forschergeist belohnen – das ist der Gedanke hinter „Schüler experimentieren“. 76 Schülerinnen und Schüler, die sich für die MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) begeistern, haben insgesamt 41 außergewöhnliche Ideen und Projekte auf die Beine gestellt und im Rahmen des Landeswettbewerbs NRW präsentiert. Zu den Gewinnern, die im Essener „Haus der Technik“ vorgestellt und ausgezeichnet wurden, zählen unter anderem Arbeiten mit den Titeln...

  • Essen-Nord
  • 07.05.19
Kultur
Sparkassen-Vorstand Dirk Abel (o. r.) und Bürgermeister Frank Schneider (o. l.) ehren die diesjährigen Preisträger des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ Meike Vogt (o. m.) und Simon Jedamzik (u.).

Jugend musiziert: Herzlichen Glückwunsch an die beiden Nachwuchs-Musiker aus Langenfeld

Schon in jungen Jahren zeichnen sich beim Wettbewerb Jugend musiziert deutschlandweit kleine Vollblutmusiker ab. So auch in Langenfeld. Daher lädt die Stadt-Sparkasse wieder jene Jungmusiker, die beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ auf Landes- oder sogar auf Bundesebene erfolgreich teilgenommen haben, zur Ehrung in die Hauptstelle ein. Simon Jedamzik (Tenorhorn) holte ersten Platz beim Landeswettbewerb  Mit einem Mikrofaser-Tuch poliert Simon Jedamzik sorgfältig sein Tenorhorn für das...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 18.07.18
Vereine + Ehrenamt

Erfolg beim 31. Landesbläserwettbewerb NRW für den Hegering Kalkar

Bei bestem Wetter trafen sich am 26. und 27. Mai auf der traditionsreichen Burg Linn in Krefeld rund 100 aktive Jagdhornbläsergruppen aus ganz NRW, um gemeinsam zu musizieren und sich untereinander zu messen. Der Hegering Kalkar trat mit einer bunt gemischten Mannschaft, bestehend aus Jungjagdhornbläsern und „Alten Hasen“ vor imposanter Kulisse im Burgpark Linn an und belegte mit ihrem ersten Wettbewerbsauftritt auf Anhieb den 10. Platz von 21 starken Mitbewerbern in ihrer Kategorie. Mit so...

  • Kalkar
  • 31.05.18
Natur + Garten
Ben Eumann untersuchte, ob am Wachstum von Pflanzenwurzeln das Vorhandensein schädlicher Chemikalien erkennbar ist.

Hildener Schüler erhält ersten Preis beim Landeswettbewerb

Ben Eumann, Schüler des Dietrich Bonhoeffer-Gymnasiums, erhielt im Rahmen der Chemie-Arbeitsgemeinschaft den ersten Preis für seine Forschungsarbeit beim Landeswettbewerbs NRW "Schüler Experimentieren" in Essen. „Schüler experimentieren“ ist die Sparte für jüngere Schüler des Wettbewerbs „Jugend forscht“. In der Altersgruppe von neun bis 14 Jahren haben 72 Schüler insgesamt 41 Arbeiten eingereicht. Die jungen Wissenschaftler traten in den Kategorien Mathematik/Informatik, Chemie, Technik,...

  • Hilden
  • 15.05.18
  •  1
Überregionales
1. Vorsitzender Detlef Wengorz u. Christina Schulze Föcking
2 Bilder

Bronzemedaille für die Kleingartenanlage Vogelsang e.V.

Bronzemedaille für die Kleingartenanlage Vogelsang e.V. Im Juni hatte eine Bewertungskommission die Kleingartenanlage Vogelsang e.V. in 44869 Bochum in der Mecklenbecke 12 besucht. Wie berichtet, ging es dabei um die Teilnahme, beziehungsweise die Platzierung bei dem 8. Landeskleingartenwettbewerb NRW. Seitdem haben die Vogelsänger gewartet und gebangt: Was werden die Preisrichter zu ihren liebevoll gepflegten Gärten in der Anlage  sagen? .Die Kleingartenanlage Vogelsang in Höntrop...

  • Wattenscheid
  • 17.09.17
  •  2
Überregionales
Bürgermeisterin Gabriela Schäfer mit einer Kindergruppe des Pastor Viertmann Kindergarten die regelmäßig die Gartenanlage besuchen!
2 Bilder

Landeswettbewerb der Kleingartenanlagen NRW

Die Kleingartenanlage „Vogelsang e.V. in 44869 Bochum in der Mecklenbecke 12 hat sich für den Landeswettbewerb der Kleingartenanlagen in NRW beworben. Am Mittwoch den 21.juni besuchte eine Kommission die Anlage unter der Leitung von Frau Professor Dr. Dr. Martina Oldengott und Bürgermeisterin Gabriela Schäfer. Eine neunköpfige Bewertungskommission schritt am Mittwoch durch die Kleingartenanlage Vogelsang e.V. Sie machten sich Notizen und lauschte den Erklärungen von Detlef Wengorz, dem...

  • Wattenscheid
  • 23.06.17
  •  1
Überregionales
Die Schüler Max Beemelmanns und Cornelius Baetz der Gesamtschule Schermbeck gelegten beim Landeswettbewerb „Schüler experimentieren“ in Essen mit ihrem Papier aus Laub den 3. Platz in der kategorie Biologie.

Papier aus Laub / Schermbecker Gesamtschüler erreichen 3. Platz beim Landeswettbewerb „Schüler experimentieren“

Schermbeck. Max Beemelmanns und Cornelius Baetz überzeugten beim Landeswettbewerb „Schüler experimentieren“ in Essen mit ihrem Papier aus Laub. Insgesamt 76 Schüler haben sich durch einen ersten Platz bei den Regionalwettbewerben Jugend forscht in NRW für den Landeswettbewerb „Schüler experimentieren“ qualifiziert. „Schüler experimentieren“ ist die Juniorensparte des Wettbewerbs „Jugend forscht“, an dem alle Schüler von 8 bis 14 Jahren teilnehmen können. Insgesamt wurden 42 Projekte auf dem...

  • Dorsten
  • 31.05.17
Überregionales
Die Aufnahme zeigt die erfolgreichen Debattantinnen des Städtischen Gymnasiums Bergkamen auf Schloss Overhage in Lippstadt. Nora Varga (links) erreichte im Regionalfinale den dritten Platz, Rebecca Staubach (rechts) gewann und vertritt das SGB nun im Vorentscheid auf Landesebene. Foto: SGB/Echtermann

Bergkamener Schüler beim Wettbewerb "Jugend debattiert" erfolgreich

Rebecca Staubach aus dem Jahrgang Q1 des Städtischen Gymnasiums Bergkamen gewann am gestrigen Mittwoch auf Schloss Overhagen in Lippstadt den Regionalentscheid „Jugend debattiert“ und qualifizierte sich somit für den Vorentscheid des Landesfinales. Die zweite Final-Teilnehmerin vom Städtischen Gymnasium Bergkamen, Nora Varga (Jahrgangsstufe EF), die sich gemeinsam mit Rebecca Staubach zuvor in den Vorentscheiden gegen insgesamt über 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer schulintern und dann im...

  • Kamen
  • 02.03.17
Überregionales
Die IKG-Schulsanitäter freuen sich über ihren dritten Platz.

IKG-Schulsanitäter erreichen dritten Platz im Landeswettbewerb

Die Schulsanitäter des Immanuel-Kant-Gymnasiums Asseln nahmen mit Erfolg am Schulsanitäts-Landeswettbewerb des Deutschen Roten Kreuzes in Nottuln teil. Insgesamt hatten sich 23 Teams für die Landesrunde qualifiziert. Die Schulsanitäts-Teams mussten, neben Allgemeinwissen zum Roten Kreuz und zum Thema Musicals, sechs Erste Hilfe-Einheiten meistern. Bei diesen wurden Kratzer im Gesicht ebenso behandelt wie Verätzungen. Wie die täuschend echt geschminkten „Patienten“ versorgt wurden, wurde von den...

  • Dortmund-Ost
  • 10.10.16
Kultur

DRK Ortsverein Kamen gewinnt mit 2. Platz den Landeswettbewerb

Nottuln/Kamen | Der Ortsverein Kamen des Deutschen Roten Kreuzes feierte am Samstag (03. September 2016) den 2. Platz beim Landeswettbewerb in Nottuln. Mit Rettungsrucksäcken, einem AED (Defibrillator) und jeder Menge Mut und Spaß ging die Kampfgruppe bestehend aus Gisbert Duttke, Volker Rump, Michael Bartsch, Marcel Hopp, Pia Krämer und Michelle Hopp in die vielseitigen Prüfungen. Neben den vielen Kombinationsaufgaben (bestehend aus allen Aufgabenfeldern) wurde ebenfalls die Thematiken der...

  • Kamen
  • 04.09.16
Überregionales

OPenSurprise behauptet sich unter Top 10 in NRW

Das Schülerunternehmen der Otto-Pankok Schule hatte es geschafft und sich mit einem aussagekräftigen Geschäftsbericht für den 20. JUNIOR-Landeswettbewerb in Düsseldorf qualifiziert. Am 11. Mai galt es nun, die fünfköpfige Jury mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft in verschiedenen Aspekten zu überzeugen, um dann als Landessieger das Bundesland in Berlin zu vertreten. Zu den Bewertungskategorien zählten zum Beispiel die Dekoration eines Messestandes, zwei Interviews durch die Jury, sowie...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.05.16
Überregionales

Landesbeste Villa Kunterbunt

„Wie arbeitet ein Bergmann?“, wollten die Kinder der Kita „Villa Kunterbunt“ in Barop wissen. Die Erzieher griffen die Frage Mädchen und Jungen auf und weiteten das Thema zu einer spannenden Projektarbeit aus. Ein gelungenes Beispiel für vorbildliche pädagogische Arbeit und die Qualität in der frühen mathematischen, naturwissenschaftlichen und technischen Bildung, fand die Experten-Jury des Kita-Wettbewerbs „Forschergeist 2016“. Die Einrichtung wird am 14. April zum Landessieger...

  • Dortmund-Süd
  • 21.03.16
Überregionales

Erfolgreiche Teilnahme bei "Jugend musiziert"

Gladbeck/Detmold. Am Dienstag, 8. März, ging im ostwestfälischen Detmold der 53. Landeswettbewerb "Jugend musiziert" zu Ende. Von den 1.100 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die sich den zahlreichen Jurys vorgestellt haben, waren 326 so gut, dass sie sich für den Bundeswettbewerb in Kassel qualifiziert haben. Bemerkenswert ist hierbei, dass die Leistungen in den Ensemblekategorien herausragten. So wurden zahlreiche Ensembles für Alte Musik und Vokalensembles mit drei bis sechs Sängerinnen und...

  • Gladbeck
  • 09.03.16
Kultur
7 Bilder

Musik im Blut

Jugend musiziert: Violinistin Sonja Funke aus Langenberg belegte den ersten Platz beim Regionalwettbewerb Sie steht mitten im Abitur, doch für Sonja Funke war es kein Problem, sich "ganz nebenbei" für den Landeswettbewerb von "Jugend musiziert" zu qualifizieren. Am Montag, 7. März, wird sie dort auf ihrer Violine ihr musikalisches Können unter Beweis stellen. Und das nicht zum ersten Mal. Bereits im Jahr 2013 erspielte sich die 17-jährige Abiturientin einen dritten Platz beim...

  • Velbert-Langenberg
  • 26.02.16
  •  2
Vereine + Ehrenamt
4 Bilder

Mehr - ein Dorf mit Zukunft

Mehr. Am Wochenende fand die Verleihung der Preise des Landeswettbewerbs "Unser Dorf hat Zukunft" in Straelen in der Bürgerhalle statt. Eine Delegation der Ortschaft Kranenburg-Mehr konnte sich dabei über die Bronzeplakette und einen Sonderpreis freuen. Die Plakette wurde durch den parlamentarischen Staatssekretär des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, Herrn Horst Becker überreicht. Den Sonderpreis der Rheinischen Landfrauen überreichte...

  • Kranenburg
  • 23.11.15
Überregionales
5 Bilder

Tischler gestalten ihr Gesellenstück

Innungswettbewerb und Freisprechung der Tischlergesellen Die Freisprechungsfeier für die Auszubildenden, die ihre Gesellenprüfung im Sommer 2015 im Tischlerhandwerk bestanden haben sowie der Wettbewerb "Die gute Form 2015" fanden am Freitag den 26. Juni 2015 um 18.00 Uhr im Foyer der Kreishandwerkerschaft Hagen in der Handwerkerstraße 11 statt. Seit 1986 wird der Wettbewerb "Die gute Form" jährlich vom Fachverband des Tischlerhandwerks NRW, Dortmund, angeregt und in allen Tischler-Innungen...

  • Hagen
  • 30.06.15
  •  1
Kultur

Dattelner erfolgreich bei "Jugend musiziert"

Bei der Gala zum 50. Geburtstag der Dattelner Musikschule standen Tom Nasgowitz (vorne links) und Tobias Bargel (vorne rechts) noch auf der Bühne der Stadthalle. Eine Woche später räumten die Beiden Preise beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Düsseldorf ab. „Wir freuen uns sehr darüber, dass sie sich selbst und die Musikschule der Stadt Datteln so gut vertreten haben“, sagte Musikschulleiter Christoph Vatheuer (Mitte) zu den Erfolgen der Musikschüler. Der elfjährige Tom Nasgowitz...

  • Datteln
  • 31.03.15
Kultur
Felizitas Hofmann und Musikschulleiter Günter Braunstein heißen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Regionalwettbewerbs von „Jugend musiziert“ in Marl herzlich willkommen.

„Jugend musiziert“ ist wieder zurück in Marl

„Jugend musiziert" geht in die nächste Runde. Zusammen mit Gelsenkirchen ist Marl - nach einer einjährigen Pause - in diesem Jahr wieder Austragungsort für den Regionalwettbewerb „Jugend musiziert Ruhr Nord". Preisträgerkonzert am 25. Januar Am 22. und 24. Januar werden sich ca. 100 Kinder und Jugendliche in den unterschiedlichen Kategorien den Urteilen der Juroren stellen, um sich mit ihren Leistungen für den Landeswettbewerb im März in Düsseldorf zu qualifizieren. Während am 22. Januar...

  • Marl
  • 15.01.15
Vereine + Ehrenamt
Rosi Kubsch (3.v.r.) und ihre stolze Mannschaft direkt nach der Siegerehrung.

Ehrenamtliche DRK-Blutspendegruppe aus Witten ist Landessieger!

Wittener „Blutspendebuffetkünstler“ verweisen Gruppen aus Lünen und Hamm knapp auf die Plätze beim DRK-Landeswettbewerb und verzaubern Teilnehmer, Gäste und Mitarbeiter. Im Rahmen des 62. DRK-Landeswettbewerbs wurde erstmals auch die Meisterschaft der ehrenamtlichen Blutspendegruppen aus Westfalen-Lippe ausgetragen: Die acht ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer aus Witten setzten sich denkbar knapp gegen die starke „Konkurrenz“ aus Lünen und Hamm durch und darf sich nun für ein Jahr...

  • Witten
  • 08.09.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.