BVB Abschlusstraining in Dortmund vor dem Spiel gegen den Hamburger SV

Anzeige
BVB Trainer Thomas Tuchel kann personell in der Partie gegen den Hamburger SV aus dem Vollen schöpfen.
Dortmund: BVB-Trainingszentrum |
Der Hamburger SV erhöht vor dem Auftaktspiel zum 13. Spieltag gegen Borussia Dortmund die Sicherheitsmaßnahmen. Die Partie werde wie geplant am Freitag (20.30 Uhr) im Volksparkstadion stattfinden, teilten die Norddeutschen via Twitter mit. Der HSV passt seine Ordnerzahl vor dem BVB-Spiel bereits an.

„Wir haben uns nach den Anschlägen von Paris natürlich intensiv mit der Sicherheitslage beschäftigt und werden für unsere Veranstaltungen zusätzliche Vorkehrungen treffen”, sagte BVB-Mediendirektor Sascha Fligge einen Tag nach der Absage des Länderspiels Deutschland gegen die Niederlande in Hannover.
Über Einzelheiten der Maßnahmen wollte sich der Revierklub nicht äußern. „Wie immer werden wir über Details aber gerade aus Gründen der Sicherheit nicht öffentlich sprechen.” Der BVB befinde sich „mit der Polizei, den Behörden und den anderen Clubs” im „engen Austausch”.

BVB Trainer Thomas Tuchel kann personell in der Partie gegen den Hamburger SV aus dem Vollen schöpfen.

Die voraussichtliche Aufstellung:
Bürki - Ginter - Sokratis - Hummels - Schmelzer - Weigl - Kagawa - Gündogan - Mkhitaryan - Aubameyang - Reus

Das Video zeigt einige Sequenzen vom Abschlusstraining der Mannschaft aus dem Trainingszentrum des BVB in Do-Brackel, am frühen Mittwochabend vor der Abreise nach Hamburg.

1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.