Zur Ausstellung nach NY

Anzeige
Zur Ausstellung nach New York fuhr die Hombrucher Künstlerin Claudia Hiddemann-Holthoff. (Foto: privat)

Zur Kunstmesse Art Expo NY City reiste die Hombrucher Künstlerin Claudia Hiddemann- Holthoff mit ihren Bildern in die Staaten. In den sieben Tagen ihres Aufenthaltes erlebte sie bunte Gegensätzlichkeiten.

Ältere Gebäude, riesige Wolkenkratzer, volle Straßen, eine Kutschstation für die Pferde im Central Park. Genauso unruhig und gegensätzlich wie der Bezirk war auch die Messe. 25.000 Besucher täglich, darunter internationale Sammler, Galeristen, Manager, Kunsthändler, Innenarchitekten, Architekten und Industrielle. „Für einen Künstler ist NYC ein „must have““ erzählt Claudia Hiddemann- Holthoff. „Sicher pflegt es den Wettbewerb, dass mehr als 400 Künstler auf der Messe Art Expo NY ausgestellt werden, da man schwer sein Alleinstellungsmerkmal abbilden kann. Andererseits ergibt sich durch die Messe selber eine nahezu unbegrenzte Möglichkeit, zum Netzwerken und auf sich aufmerksam zu machen; künstlerisch gibt es jede Menge Kunst, Kultur und gesellschaftliche Neuigkeiten aufzunehmen, die es mir als Künstler erlauben, mich weiter zu entwickeln.“
Auf der Messe stellte die Künstlerin ihr Triptychon „Billy Holiday“ aus, drei Ölbilder je 100 cm x 100 cm auf Leinwand aus dem Jahre 2015 aber auch die besondere Reihe Ölbilder „Drops“ vor. „Allerdings kennt dort kaum einer Dortmund. Düsseldorf, Frankfurt und München kennt jeder. Ich habe dann immer gesagt ich lebe in der Nähe von Düsseldorf verrät die Künstlerin“.
In New York City befinden sich außerdem einige der sensationellsten Kunstmuseen und Galerien der Welt. New York beherbergt schlussendlich das größte Galerienviertel der Welt, es erstreckt sich von Soho und Tribeca, Chelsea, über die Upper East Side (rund um das MoMA, Museum of Modern Art, welches 1,6 Meilen von der Messe entfernt liegt) sowie die Lower East Side, zog sie Bilanz..
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.