HWK verhilft zum Überblick

Anzeige

Viele Angebote gibt es zum Thema Ausbildung. Mehr als 300 Ausbildungsberufe, davon über 130 im Handwerk, stehen zur Auswahl, was es für die Jugendlichen, aber auch für die Eltern schwierig macht, den Überblick zu behalten.

Weshalb die HWK Dortmund am Donnerstag, 18. Februar, von 9 bis 16 Uhr mit einer Sprechstunde für Jugendliche, junge Erwachsene sowie deren Eltern zum Thema „Betriebliche Ausbildung im Handwerk und Ausbildungsmöglichkeiten vor Ort“ helfen möchte. Die beiden Starthelfenden Meryem Efe und Stefan Bannach beantworten persönlich in der Handwerkskammer an der Ardeystraße 93 oder am Telefon alle Fragen und informieren über die zahlreichen Karrieremöglichkeiten und Einstiegschancen im Handwerk.
Der kostenfreie Beratungs- und Vermittlungsservice wird durch das Projekt „Starthelfende Ausbildungsmanagement“ möglich, das mit Mitteln der EU und des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert wird.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.